Red Hat steigert Umsatz um 18 Prozent
Quelle: Red Hat

Red Hat steigert Umsatz um 18 Prozent

Red Hat hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres seinen Umsatz gegenüber Vorjahr um 18 Prozent steigern können. Der Gewinn betrug 68 Millionen.
22. Dezember 2016

     

Open-Source-Riese Red Hat hat die Zahlen fürs dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben. Das Unternehmen konnte dabei den Umsatz gegenüber Vorjahr um 18 Prozent auf 615 Millionen Dollar steigern. 543 Millionen – ein Plus von 19 Prozent – wurde mit Abo-Einnahmen erzielt. Das entspricht 88 Prozent des gesamten Umsatzes. Als Nettogewinn weist Red Hat 68 Millionen Dollar aus. Vor Jahresfrist waren es noch 47 Millionen Dollar.

Fürs vierte Quartal des Geschäftsjahres geht Red Hat von einem Umsatz zwischen 614 und 622 Millionen Dollar aus, für das gesamte Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 2,397 und 2,405 Milliarden Dollar.


Zusammen mit den Quartalszahlen hat Red Hat zudem noch verkündet, dass Frank Calderoni, gleichzeitig CFO und Executive Vice President Operations, seine Aufgaben per Ende Januar 2017 niederlegen wird. Dies, weil er den CEO-Posten bei einem anderen, nicht namentlich genannten Unternehmen antritt. Sein Nachfolger als CFO soll Eric Shander, Vice President Finance and Accounting, werden. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Econis und Red Hat vereinbaren Zusammenarbeit

6. Dezember 2016 - Red Hat und das Schweizer Unternehmen Econis arbeiten künftig im Bereich der Applikations-Virtualisierung von Red Hat-Umgebungen auf Basis von Docker und Open Shift zusammen.

Red-Hat-Geschäftszahlen übertreffen Erwartungen

22. September 2016 - Mit der Präsentation der Quartalszahlen lag Red Hat sowohl beim Umsatz und Gewinn, als auch beim Ausblick über den Erwartungen der Marktbeobachter. Die Aktie konnte in der Folge beachtlich zulegen.

Solides Quartal und Übernahmepläne bei Red Hat

23. Juni 2016 - Red Hat hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres den Umsatz um 18 Prozent auf 568 Millionen steigern können und gibt ausserdem bekannt, 3scale übernehmen zu wollen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER