x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Interdiscount schickt Mila-Techniker zur Geräte-Installation zu Kunden

Interdiscount schickt Mila-Techniker zur Geräte-Installation zu Kunden

(Quelle: Interdiscount)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. Dezember 2016 - Interdiscount arbeitet mit Mila zusammen und schickt seinen Kunden auf Wunsch Techniker nach Hause, die das gekaufte Gerät installieren.
Interdiscount richtet zu Weihnachten gemeinsam mit der Service-Vermittlungsplattform Mila einen technischen Vor-Ort-Service-Pilotbetrieb ein, wie es in einer Mitteilung heisst. Dabei können Kunden für die Lieferung und Inbetriebnahme technischer Produkte ab sofort auch geprüfte Techniker aus der Umgebung buchen, damit der Einsatz der neuen Gadgets nicht an der Installation scheitert. So kosten etwa Lieferung und Installation eines TVs oder Druckers durchschnittlich 109 Franken und kann direkt über Mila.com gebucht werden. Dabei wird die Service-Anfrage an vier lokale Mila-Techniker gesendet, wobei der erste, der sich meldet, den Zuschlag erhält und sich innert zwölf Stunden beim Kunden zur Terminvereinbarung melden muss. Der lokale Techniker holt das Gerät dann in einer der 22 Interdiscount-Filialen ab und installiert es beim Kunden zu Hause. Bezahlbar ist der Service vor Ort mit Kredit- oder EC-Karte oder auch online über Mila.

"Insbesondere zu Weihnachten möchten Kunden ihre Technik noch vor dem Fest geliefert bekommen und direkt einsetzen können. Dafür nutzen wir die On-Demand Crowd, die uns Mila mit rund 3000 Friends und Profis in der Schweiz bereitstellt", erläutert Nadine Käser, Projektleiterin bei Interdiscount. Und Mila-CEO Christian Viatte ergänzt: "Die Integration zu Mila.com erlaubt es dem Kunden, ein passendes Servicepaket zum Produkt zu wählen. Dies kann eine Lieferung und/oder eine Installation sein."

Aktuell sind Mila Friends für das Projekt eingespannt, die selbständig im Nebenerwerb tätig sind. "Im nächsten Schritt planen wir auch den Einsatz von professionellen Serviceanbietern, den Mila Profis. Diese werden dann komplexere Services für den Kunden übernehmen", so Käser. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Interdiscount modernisiert 70 Filialen
26. Mai 2016 - Interdiscount hat neue Filialen in Küsnacht und Zürich Oerlikon eröffnet und lockt mit einer 10-Prozent-Rabattaktion. Im laufenden Jahr will der Händler ausserdem 70 Filialen umbauen.
Swisscom schluckt Mila
30. November 2015 - Swisscom übernimmt die Mehrheit am Shared-Economy-Start-up Mila. Neuer CEO des Unternehmens wird Christian Viatte, bisher Head of Service Experience & Innovation bei Swisscom.
Interdiscount Retailer des Jahres von Devolo
18. März 2015 - Devolo hat Interdiscount als Retailer des Jahres 2014 ausgezeichnet. Damit will der deutsche Powerline-Hersteller die gute Leistung des Schweizer Händlers honorieren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER