Hunderte neue Stellen bei Digitec Galaxus

Hunderte neue Stellen bei Digitec Galaxus

(Quelle: Digitec Galaxus)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Dezember 2016 - In den nächsten Jahren will der Digitec-Galaxus-Chef Florian Teuteberg (Bild) die Mitarbeiterzahl auf über 1000 aufstocken, um hierzulande und international konkurrenzfähig zu bleiben.
E-Commerce-Händler Digitec Galaxus will in den nächsten Jahren mehr Mitarbeiter anstellen. Einem Bericht der "Handelszeitung" zufolge erklärte der Migros-Handelschef Beat Zahnd, dass man eine signifikante Aufstockung personeller Ressourcen plane. Ziel sei, sich dadurch in der Schweiz weiter gegenüber der Konkurrenz zu behaupten, aber auch international mithalten zu können. Mutterkonzern Migros habe den geplanten Neuanstellungen bereits zugestimmt. Florian Teuteberg (Bild), der Chef von Digitec Galaxus, erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur "SDA", dass man plane, insgesamt weit über 1000 Mitarbeitende anzustellen in den nächsten Jahren, während die Firma mit Sitz in Zürich aktuell 832 Mitarbeitende zählt.

Darüber hinaus plant Digitec Galaxus gemäss dem Bericht weitere strategische Massnahmen, unter anderem wolle man die Online- und die Offlineshops enger miteinander verknüpfen. Bisher zählt das Unternehmen neben den Onlineshops neun Filialen. (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Die umsatzstärksten Schweizer Onlineshops
20. September 2016 - Digitec war mit einem Umsatz von über 640 Millionen Franken im letzten Jahr erneut der umsatzstärkste B2C-Online-Shop in der Schweiz. Im B2B-Bereich dominiert nach wie vor elektro-material.ch.
Digitec vertreibt exklusiv Littlebits Luxus-PCs
11. Juli 2016 - Als einziger Schweizer Händler vertreibt Digitec die neuen wassergekühlten High-End-PCs von Littlebit speziell für Gamer. Das Flaggschiff "Craft 1" ist für den stolzen Preis ab 14’000 Franken zu haben.
Vermutlicher DDoS-Angriff legt Digitec lahm
14. März 2016 - Digitec-Kunden brauchen momentan Geduld, das Unternehmen kämpft mit technischen Problemen. Betroffen sind auch die Filialen und das Callcenter. Man geht aktuell von einer DDoS-Attacke aus.
Migros lanciert Pickmup in der ganzen Schweiz
29. Februar 2016 - Nach dem erfolgreichen Pilotversuch können Migros-Kunden in Zukunft ihre Online-Bestellungen von Digitec, Micasa oder Leshop in ausgewählten Filialen von Migros-Betrieben abholen und auch wieder aufgeben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER