Parallels überarbeitet Partnerprogramm

Parallels überarbeitet Partnerprogramm

(Quelle: Parallels)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. November 2016 - Neu bietet Virtualisierungsspezialist Parallels Resellern unter anderem drei Partnerstufen, mehr Margen und ein überarbeitetes Portal.
Virtualisierungsspezialist Parallels hat den Start seines erweiterten Partnerprogramms inklusive überarbeitetem Partnerportal bekannt gegeben. Zu den Neuerungen gehört etwa, dass Parallels Premier-Partner neu Gewinnmargen von bis zu 40 Prozent bei Neukundenabschlüssen beziehen können. Für Technik- und Vertriebsmitarbeiter gibt es neu zudem kostenlos Online-Schulungen und Zertifizierungen, wie der Hersteller mitteilt. Ausserdem können Reseller Marketing- und Vertriebsmaterialien sowie Leitfäden beziehen, die bei Verkaufsgesprächen und Abschlüssen mit Neukunden unterstützen sollten. Und Parallels benachrichtigt neu über anstehende Lizenzverlängerungen. Neue Tools im überarbeiteten Reseller-Portal sollen Resellern ausserdem helfen, ihren Umsatz und ihre Gewinnmargen zu erhöhen.

Die Teilnahme am Partnerprogramm steht Resellern jetzt auf folgenden drei Stufen offen:
- Registered Partnership: Das Einstiegslevel ist für alle interessierten Unternehmen verfügbar und bietet gemäss Parallels Zugang zu kostenloser Schulung, NFR-Produktschlüsseln und Marketingmaterialien.
- Certified Partnership: Partnerunternehmen, die sich beim Vertrieb von Parallels Produkten engagieren, können ihre Geschäftsabschlüsse auf Einladung registrieren lassen, um zusätzliche Marketingvorteile zu nutzen, etwa Unterstützung beim Verkauf von Parallels Lösungen durch einen benannten Parallels Partner-Betreuer.
- Premier Partnership: Partnerunternehmen mit einem besonders hohen Engagement in Vertrieb und Betreuung gewährt Parallels zusätzliche Vorteile in Form von qualifizierten Leads, Marketingzuschüssen und Unterstützung beim Verkauf durch einen Partner-Betreuer.

Darüber hinaus hat Parallels auch das RAS Distribution Partnerprogramm erweitert. Dazu gehört etwa die Verwaltung gemeinsamer Initiativen zur Bedarfsgenerierung im Partnerportal, Einsicht in die Reseller-Pipeline einschliesslich fälliger Lizenzverlängerungen und höhere Margen für traditionelle Lizenzen sowie Lizenzen für Service Provider, wie das Unternehmen mitteilt. (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Cisco steigt (ein bisschen) bei Parallels ein
18. Januar 2013 - Cisco hat sich – angeblich allerdings bloss mit einem Prozent – an Parallels beteiligt. Die Beteiligung soll Ausdruck einer engeren Zusammenarbeit sein.
Aus Swsoft wird Parallels
13. Dezember 2007 -

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER