HPE verkauft am meisten Server, Dell generiert am meisten Umsatz

HPE verkauft am meisten Server, Dell generiert am meisten Umsatz

(Quelle: Gartner)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
14. September 2016 - Hewlett Packard Enterprise führt den weltweiten Server-Markt im zweiten Quartal 2016 umsatzmässig an, verkauft aber weniger Einheiten als Dell. Insgesamt büsst der globale Server-Markt 0,8 Prozent Umsatz ein, obwohl 2 Prozent mehr Server verkauft wurden.
Im zweiten Quartal des laufenden Jahres sank der weltweite Server-Umsatz um 0,8 Prozent im Vergleich zur entsprechenden Periode 2015, wie die Marktanalysten von Gartner melden. Und dies, obwohl sich der Absatz zwischen April und Juni 2016 um 2 Prozent erhöhte. So wurden im zweiten Quartal 2016 total rund 2,76 Millionen Server verkauft, woraus ein Umsatz von 13,55 Milliarden Dollar resultierte.

Stückzahlenmässig wird der globale Server-Markt mit einem Absatzvolumen von 529'135 Einheiten von Dell angeführt, das damit Hewlett Packard Enterprise (HPE) innert Jahresfrist vom Thron gestossen hat und 8,9 Prozent mehr Server verkauft hat als noch im zweiten Quartal 2015. HPE auf dem zweiten Platz kommt auf ein Verkaufsvolumen von 474'803 Servern – ein Minus von 18,7 Prozent. Der dritte Hersteller auf dem Podest ist Lenovo mit 235'267 verkauften Servern (+5,9%).

Bezüglich des mit dem Server-Verkauf generierten Umsatzes kann HPE derweil seine Führung verteidigen. Der Hersteller hat im zweiten Quartal rund 3,2 Milliarden Dollar umgesetzt – 6,4 Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Der zweite Platz geht an Dell mit einem Umsatz von rund 2,6 Milliarden Dollar. Damit konnte sich das Unternehmen um 9,9 Prozent steigern. Der grosse Verlierer dürfte aber IBM sein, das bezüglich Verkaufsvolumen nicht unter den Top-5 gelistet ist und bezüglich generiertem Umsatz zwar den dritten Platz verteidigt, allerdings mit einem Umsatz von 1,2 Milliarden Dollar ein Minus von 34,4 Prozent verbuchen muss. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

«Es ist nicht so, dass wir Ende Jahr die Nummer 1 sein werden»
12. Juni 2016 - Die Integration des einstigen Server-Geschäfts von IBM war für Lenovo heraus­fordernd, scheint aber geglückt. Ziel ist nach wie vor die Marktführung.
Rückläufiger Server-Umsatz im ersten Quartal
3. Juni 2016 - Zwar wurden im ersten Quartal 2016 mehr Server ausgeliefert als vor Jahresfrist, nichtsdestotrotz ging der Umsatz um 2,3 Prozent auf 13 Milliarden Dollar zurück.
HPE führt weltweiten Server-Markt an
11. März 2016 - Im vierten Quartal 2015 wurden 2,6 Millionen Server verkauft und damit 15,3 Milliarden Dollar umgesetzt. Angeführt wird der Markt Hewlett Packard Enterprise, gefolgt von Dell und IBM.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER