Jedes Jahr ein neues iPhone für Sunrise-Kunden
Quelle: Apple

Jedes Jahr ein neues iPhone für Sunrise-Kunden

Mit dem Verkauf des iPhone 7 führt Sunrise auch eine neue Smartphone Upgrade Option ein. Versprochen wird die Möglichkeit eines jährlichen iPhone-Upgrades ohne Extrakosten. Allerdings gibt es das eine oder andere zu beachten.
8. September 2016

     

Jedes Jahr kostenlos das neueste iPhone erhalten? Sunrise macht's in Zusammenarbeit mit Apple möglich. Der Schweizer Mobilfunkanbieter lanciert nämlich eine neue Option, die sogenannte Sunrise Smartphone Upgrade Option. Diese können Kunden zusammen mit dem Kauf eines neuen iPhone 7 oder iPhone 7 Plus mit einem 24-Monate-Geräteplan aktivieren und erhalten dann nach frühestens 12 Monaten im Tausch gegen ihr altes ein Gerät der neuen Modellgeneration. Bedingung: Es muss wiederum ein Geräteplan für 24 Monate abgeschlossen werden. Dafür werden die noch nicht bezahlten Raten des alten iPhones erlassen. Mit einem sogenannten Geräteplan wird das Handy bei Sunrise anstatt einmal zum vollen Preis in monatlichen Raten bezahlt.

Sunrise erklärt weiter, dass der Eintausch des alten iPhones nach 12 Monaten natürlich abhängig von der Lieferverfügbarkeit neuer iPhones seitens Apple ist. "Sunrise kann nicht garantieren, dass der Generationszyklus von 12 Monaten durch Apple weitergeführt wird und die neuen Modelle sofort lieferbar sind", heisst es in einem Factsheet zur neuen Smartphone Upgrade Option.


Sunrise legt auch selber fest, welches alte iPhone-Modell gegen welches neue iPhone-Modell umgetauscht werden kann. Die Speicherkapazität und die Farbe des neuen iPhones soll zwar frei gewählt werden können, aber es ist beispielsweise nicht möglich das alte iPhone gegen ein neues iPhone derselben Modellgeneration, einer älteren Generation oder ein günstigeres iPhone-Modell einzutauschen. Dafür kann auch ein anderes als das gekaufte iPhone eingetauscht werden, sofern dieses laut Sunrise qualifiziert und unbeschädigt ist.

Alte iPhones werden aufbereitet und wieder verkauft

Grundsätzlich gilt, dass das Eintauschgerät in unbeschädigtem Zustand und mit allem Zubehör zurückgegeben werden muss. Das heisst, das Gerät muss noch einwandfrei funktionieren, darf keine inneren und äusseren Schäden aufweisen und darf nicht unautorisiert repariert worden sein. Zurückgegebene Geräte müssen vom Kunden ausserdem vollständig gelöscht und auf die Werkseinstellung zurückgesetzt werden.

Eine weitere Einschränkung: Die Option kann nur beim Abschluss eines neuen Geräteplans beziehungsweise beim Kauf des jeweils aktuellen iPhones aktiviert werden. Eine Aktivierung der Option zu einem späteren Zeitpunkt ist nicht möglich. Dafür besteht keine Verpflichtung von der Option Gebrauch zu machen. Falls das iPhone nicht umgetauscht wird, soll sie nach 24 Monaten automatisch deaktiviert werden.


Bis zum 31. Dezember 2016 kann die Sunrise Smartphone Upgrade Option kostenlos aktiviert werden. Für Geräteplanabschlüsse nach diesem Termin behält es sich der Mobilfunkanbieter vor eine einmalige oder monatliche Optionsgebühr in Rechnung zu stellen. Dabei sollte man beachten, dass die Option nach Informationen aus dem Factsheet nur bis zum Erscheinen der jeweils nächstfolgenden iPhone-Modellgeneration beziehungsweise bis zur Beendigung des Geräteplanes gültig ist.

Die zurückgenommenen iPhones werden übrigens von Sunrise-Partnern aufbereitet und wieder verkauft. "Die Weiternutzung der alten Smartphones verlängert den Produktelebenszyklus und trägt zur Schonung der Umwelt bei", so der Mobilfunkanbieter. Bestellungen für das neue iPhone 7 nimmt Sunrise ab 9. September 2016 um Mitternacht sowohl online als auch telefonisch entgegen. (mv)


Weitere Artikel zum Thema

Sunrise nimmt Wiko-Smartphones ins Prepaid-Angebot auf

29. August 2016 - Neu sind drei Smartphones des französischen Herstellers Wiko bei Sunrise im Prepaid-Angebot zu haben. Kostenpunkt: ab 39 Franken.

Handy-Tarife: Salt günstig, Swisscom teuer

20. Juli 2016 - Gemäss dem neuesten Handy-Tarif-Vergleich von Dschungelkompass und der Stiftung für Konsumentenschutz heissen die aktuell günstigsten Anbieter der Schweiz Salt, Sunrise und Coop Mobile. Abgeschlagen ist Swisscom.

Deinhandy ab sofort auch in der Schweiz

23. Mai 2016 - Die zur Mobilezone-Gruppe gehörende Deinhandy-Plattform ist jetzt auch in der Schweiz verfügbar. Auf der Webpage finden sich die Tarifpläne von Swisscom, Sunrise, Salt, Upc Cablecom und Talktalk.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER