Xbox Play Anywhere kommt am 13. September

Xbox Play Anywhere kommt am 13. September

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Juli 2016 - Die Cross-Game-Plattform Play Anywhere von Microsoft startet am 13. September. Voraussetzung für das Plattform-übergreifende Spielen sind das Xbox-One-Sommer-Update und die Windows 10 Anniversary Edition.
Gegenüber dem englischen Onlinemagazin "Polygon" hat Microsoft bestätigt, dass das Xbox-Play-Anywhere-Programm soll am 13. September 2016 auf Xbox One und dem PC starten soll. Mit Xbox Play Anywhere sollen digital erworbene Spiele zukünftig sowohl auf dem PC als auch auf der Xbox One spielbar sein. Voraussetzung ist aber, dass die Spiele über die Kennzeichnung Play Anywhere verfügen. Spielstände werden zwischen den Plattformen synchronisiert und auch gekaufte Erweiterungen können auf beiden Systemen genutzt werden.

Zur Teilnahme am Programm am PC wird die Windows 10 Anniversary Edition benötigt, deren Update am 2. August kommen soll (Swiss IT Reseller berichtete). Auf der Xbox One muss das kommende Sommer-Update installiert werden. Disc-Versionen von Games sollen Xbox-Play-Anywhere-Funktionen nicht unterstützen. (asp)

Weitere Artikel zum Thema

Playstation stellt VR vor und Konsole in Aussicht
14. Juni 2016 - Während Konkurrent Microsoft an der E3 mit Xbox gross aufspielte, wurden an der Playstation-Präsentation kleinere Brötchen gebacken. Die Playstation VR kommt im Herbst und eine leistungsstärkere PS4 mit dem Namen Neo hat noch kein Verkaufsdatum.
Xbox mit neuer Gerätefamilie und neuen Live-Funktionen
14. Juni 2016 - Microsoft treibt das Xbox-Spielerlebnis voran. Neben einer Reihe von kleineren Xbox-Konsolen wird das Plattform-übergreifende Gaming langsam zur Realität. Zudem gab das Unternehmen bekannt, dass eine neue Konsole an Weihnachten 2017 auf den Markt kommen soll.
Microsoft soll an Xbox "Scorpio" mit Oculus-Rift-Support arbeiten
26. Mai 2016 - Micosoft soll zum einen eine Xbox One Slim auf den Markt bringen und zum anderen eine neue Xbox mit dem Codenamen "Scorpio" entwickeln, die 4K und Virtual Reality unterstützt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER