Auch Google und Facebook sollen Interesse an Linkedin gehabt haben

Auch Google und Facebook sollen Interesse an Linkedin gehabt haben

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Juli 2016 - Insgesamt fünf Firmen sollen um das Karrierenetzwerk Linkedin gebuhlt haben. Salesforce war offenbar sogar bereit, mehr als die 26,2 Milliarden Dollar von Microsoft zu bezahlen.
Vor ein paar Wochen sickerte bereits durch, dass neben Microsoft auch Salesforce an der Übernahme von Linkedin interessiert war. Doch der CRM-Anbieter war offenbar lange nicht das einzige Unternehmen, das um das Karrierenetzwerk buhlte. Wie aus einem Dokument hervorgeht, das Linkedin Ende letzte Woche bei der US-Börsenaufsicht eingereicht hat, waren insgesamt fünf Parteien interessiert.

Laut "Recode" und einer angeblich mit der Angelegenheit vertrauten Person haben auch Google und Facebook mit Linkedin gesprochen, sollen sich aber spätestens nach den Offerten von Salesforce und Microsoft, die offenbar Anfang Mai eintrudelten, definitiv gegen eine Übernahme entschieden haben.

Interessant ist ausserdem, dass Salesforce gemäss einem weiteren Bericht von "Recode" offenbar bereit war, sogar noch etwas mehr für Linkedin zu bezahlen als Microsoft. Weil die Redmonder die 26,2 Milliarden Dollar aber offenbar in bar auf den Tisch legen konnte, sollen sie schliesslich das Rennen gemacht haben. (mv)

Weitere Artikel zum Thema

Salesforce wollte Linkedin auch übernehmen
17. Juni 2016 - Neben Microsoft hat auch Salesforce ein Gebot für das Karrierenetzwerk Linkedin abgegeben. Die Microsoft-Akquisition soll durch das Salesforce-Gebot überhaupt erst angestossen worden sein.
Microsoft übernimmt Linkedin für über 26 Milliarden Dollar
13. Juni 2016 - Das Business-Netzwerk Linkedin geht für insgesamt 26,2 Milliarden Dollar in den Besitz von Microsoft über, soll aber eine eigene, unabhängige Marke bleiben.
Linkedin wählt Httpool als Vermarktungspartner
14. März 2016 - Httpool hat sich die exklusiven Vermarktungsrechte für das soziale Business-Netzwerk Linkedin in der Schweiz und Österreich gesichert.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER