PC- und Tablet-Verkäufe brechen weiter ein
Quelle: IDC

PC- und Tablet-Verkäufe brechen weiter ein

Im ersten Quartal 2016 sind in Westeuropa 13,7 Prozent weniger PCs und Tablets verkauft worden als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig wächst der Anteil an verkauften Convertibles und Detachables mitunter in der Schweiz stark.
25. Mai 2016

     

Gemäss dem Analystenhaus IDC sind die Verkäufe von PCs und Tablets in Westeuropa erneut gesunken. Wurden im ersten Quartal 2015 noch rund 21 Millionen Geräte verkauft, waren es im gleichen Zeitraum 2016 nur noch 18,2 Millionen. Das entspricht einem Rückgang von 13,7 Prozent. Auf dem Thron behaupten konnten sich Geräte mit Windows als Betriebssystem, von denen rund 10,8 Millionen Geräte über den Ladentisch gingen; 10,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Auf Platz zwei folgen Geräte mit Android und Chrome OS mit 4,6 Millionen abgesetzten Geräten (-16,5%) und auf Platz drei finden sich iPads und iMacs mit 2,7 Millionen verkauften Geräten (-20,2%).


Entgegen dem gesamthaften Abwärtstrend fällt laut den IDC-Marktforschern auf, dass Convertibles und Detachables in Westeuropa einen starken Zuwachs verzeichnen konnten im ersten Quartal 2016. So machte der Verkauf der Geräte 44,7 Prozent am gesamten Absatz aus. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 25,5 Prozent. "Konsumenten suchen Lösungen, die Flexibilität ermöglichen", kommentiert Andrea Minonne, Research Analyst bei IDC EMEA Personal Computing. "Solchen Marktanforderungen nachzugehen, stellt eine gute Möglichkeit für Verkäufer von IT dar." Convertible-Notebooks und Detachables seien überdurchschnittlich vor allem in Deutschland, Italien und der Schweiz gewachsen. (aks)



Weitere Artikel zum Thema

PC-Markt schrumpft weiter

12. April 2016 - Der Absatz von Computern stagniert weiterhin. Dies zeigen die neuesten Zahlen der Marktforscher von IDC.

Tablet-Markt in Westeuropa rückläufig

19. Februar 2016 - Sowohl im vierten Quartal 2015 als auch über das gesamte vergangene Jahr gesehen wurden in Westeuropa weniger Tablets verkauft als noch ein Jahr zuvor. Angeführt wird der Markt von Apple, grosser Gewinner ist aber Amazon.

Tablet-Absatz rückläufig

3. Februar 2016 - 2015 wurden global weniger Tablets abgesetzt als 2014. Im vierten Quartal konnten gemäss IDC nur die Hersteller Huawei und Amazon zulegen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER