Bechtle steigert Umsatz um 13 Prozent

Bechtle steigert Umsatz um 13 Prozent

(Quelle: Bechtle)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Mai 2016 - In den ersten drei Monaten des Jahres konnte Bechtle die Einnahmen um über 13 Prozent auf 705 Millionen Euro steigern. Entsprechend konnte der Konzern auch beim Gewinn beachtlich zulegen.
Der IT-Dienstleister Bechtle ist erfolgreich ins laufende Jahr gestartet, wie die jetzt vorgelegten Quartalszahlen belegen. Zwischen Januar und März konnten die Einnahmen um gut 13 Prozent auf 705 Millionen Euro gesteigert werden. Als Wachstumstreiber werden im Bericht insbesondere die Bereiche Mobility, Security und Datacenter-Architekturen genannt. Das Umsatzplus wirkte sich entsprechend auf den Gewinn aus, der im Vorjahresvergleich um 20 Prozent auf knapp 27 Millionen Euro angehoben werden konnte. Angesichts der Zahlen bestätigt Bechtle den im März veröffentlichten Ausblick aufs Gesamtjahr, gemäss dem mit einem deutlichen Umsatzanstieg gerechnet wird, wobei allerdings keine konkreten Zahlen genannt werden.

Wie Bechtle weiter mitteilt, stieg die Zahl der Mitarbeitenden per 31. März 2016 auf 7269 Personen, 9 Prozent mehr als vor einem Jahr. Rund zwei Drittel der neuen Mitarbeiter sind Neueinstellungen, die verbleibenden sind durch Akquisitionen zum Unternehmen gestossen.

Bechtle mit Hauptsitz in Neckarsulm wurde 1983 gegründet und betreibt 66 IT-Systemhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Konzern betreut nach eigenen Angaben über 73'000 Kunden. Der Umsatz im vergangenen Jahr betrug 2,8 Milliarden Euro. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Andreas Rubinski nicht mehr bei Bechtle
3. Mai 2016 - Die Wege von Bechtle und Andreas Rubinski haben sich getrennt, wie das IT-Systemhaus mitteilt. Die Hintergründe lässt man offen. Sie sollen ausschliesslich unternehmensinterner Art sein.
Bechtle vermeldet Rekordzahlen
4. Februar 2016 - Bechte meldet einen um 9,5 Prozent gesteigerten Umsatz von 2,82 Milliarden Euro für das abgelaufene Geschäftsjahr 2015.
Andreas Rubinski ist neu Geschäftsführer von drei Bechtle-Standorten
26. Januar 2016 - Andreas Rubinski übernimmt zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben als Geschäftsführer von Bechtle Basel und Regensdorf auch den Standort in Bern. Damit löst er Stefan Ellenberger ab.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER