Swisscom setzt auf Hewlett Packard Enterprise
Quelle: Swisscom

Swisscom setzt auf Hewlett Packard Enterprise

Hewlett Packard Enterprise virtualisiert ab sofort Netzwerkfunktionen für Swisscom, damit das Unternehmen schneller neue Produkte entwickeln und ausrollen kann.
22. Februar 2016

     

Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat Swisscom als Kunden für seine OpenNFV-Plattform gewinnen können. Nutzen wird das Schweizer Telekomunternehmen gemäss Medienmitteilung gleich mehrere HPE-Technologien, einschliesslich des HPE Virtual Service Routers für die Firewall- und Routing-Verwaltung, dem HPE Service Director für die Orchestrierung sowie HPE Technology Services für die Beratung und Implementierung.

"Unsere höchste Priorität in diesem Projekt ist es, unseren Kunden möglichst schnell Netzwerk-Services bereitzustellen. Wir haben nach Wegen gesucht, um Kosten zu sparen und gleichzeitig neue Services schneller und einfacher einzuführen. Das war eine Herausforderung, als wir unsere Netzwerkfunktionen in Kundenumgebungen betrieben haben", erklärt John de Keijzer, Head of Development bei Swisscom. "Dank unserer Partnerschaft mit HPE können wir nun schnell neue Produkte entwickeln und integrieren – mit kompletter Automatisierung, virtualisierter Produktion und schneller Inbetriebnahme."


Saar Gillai, Senior Vice President und General Manager, Communications Solutions Business bei HPE, meint derweil, dass man Telekommunikationsunternehmen helfen müsse, sich aus dem Jetzt in die Zukunft zu bewegen und dass die Arbeit für Swisscom ein gutes Beispiel sei, wie Telekommunikationsunternehmen ihre derzeitigen Investitionen einsetzen können, um ihre Netzwerke zu virtualisieren und effizienter und agiler in neue Märkte zu expandieren. (mv)



Weitere Artikel zum Thema

Hewlett Packard Enterprise übernimmt Schweizer Trilead

8. Februar 2016 - Hewlett Packard Enterprise erweitert seine Information-Management-Abteilung und übernimmt das Schweizer Unternehmen Trilead.

Swisscom mit 20 Prozent weniger Gewinn; Umsatz auf Vorjahresniveau

4. Februar 2016 - Swisscom hat die Geschäftszahlen für 2015 vorgelegt. Der Umsatz liegt mit 11,68 Milliarden Franken nur knapp unter Vorjahresniveau, der Gewinn hingegen ging um 20,2 Prozent zurück.

Swisscom vertieft Zusammenarbeit mit Huawei

29. Januar 2016 - Huawei und Swisscom haben eine Innovationskooperation im Bereich Festnetz vereinbart. Swisscom verspricht sich, dadurch Schweizer Marktführer zu bleiben.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER