Avaloq übernimmt B-Source komplett
Quelle: B-Source

Avaloq übernimmt B-Source komplett

B-Source ist neu vollständig im Besitz von Avaloq und heisst neu Avaloq Sourcing Switzerland. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
10. Februar 2016

     

2011 hat Avaloq die Mehrheit am BPO-Spezialisten B-Source übernommen (Swiss IT Reseller berichtete). Nun übernimmt der Schweizer Banken-Softwarehersteller vom bisherigen Minderheitsaktionär BSI auch noch die restlichen 49 Prozent. Damit einher geht ein Namenswechsel: B-Source firmiert neu als Avaloq Sourcing Switzerland.

"Es freut uns sehr, dass unser Schweizer BPO Centre nun ein Vollmitglied der Avaloq-Familie ist. Es hat enorme Leistungsfähigkeit bewiesen, und gemeinsam werden wir unsere Erfolgsgeschichte im Einklang mit der Innovationskultur der Avaloq-Gruppe fortsetzen", meint Francisco Fernandez, CEO der Avaloq-Gruppe. Laut ihm besteht eine hohe Nachfrage nach Managed Banking Services sowohl in der Schweiz als auch in der EU und im Raum Asien-Pazifik.


Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Dafür teilt Avaloq noch mit, dass sich der Jahresumsatz von B-Source seit der Übernahme im Jahr 2011 vervierfacht hat und weitere BPO Centre in bedeutenden Finanzzentren geplant sind. (mv)


Weitere Artikel zum Thema

Deutsche Bank Schweiz setzt auf B-Source auf Avaloq

17. September 2014 - Avaloq und B-Source haben mit der Deutschen Bank Schweiz einen weiteren BPO-Kunden für sich gewinnen können. Die Migration wurde bereits abgeschlossen.

Schweizer Privatbank BSI setzt auch in Panama auf B-Source

11. Juli 2014 - Das Avaloq-Tochterunternehmen B-Source hat seine Business-Process-Outsourcing-Lösung am panamaischen Standort der Schweizer Privatbank BSI implementiert.

Avaloq schluckt B-Source

31. August 2011 - Avaloq kauft zu einem nicht genannten Preis den BPO-Spezialisten B-Source und erweitert so sein Dienstleistungsangebot. B-Source bleibt als eigenständiges Tochterunternehmen bestehen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER