x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Intel-Gewinn schrumpft um 6 Prozent

Intel-Gewinn schrumpft um 6 Prozent

(Quelle: Intel)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
14. Oktober 2015 - So wie das PC-Geschäft schwächelt, schwächeln auch Intels Quartalzahlen. Gut läuft hingegen das Geschäft mit Prozessoren für Rechenzentren.
Intel hat die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben. So hat der Halbleiter-Marktführer von Juli bis September 2015 14,5 Milliarden Dollar Umsatz erzielt, etwa so viel wie im Vorjahr. Der Gewinn sank hingegen um sechs Prozent auf 3,1 Milliarden Dollar. Zurückzuführen ist das insbesondere auf den Umsatz im PC-Geschäft, der von 9,2 Milliarden Dollar im Vorjahr auf 8,5 Milliarden Dollar in diesem Jahr sank.

Weltweit ist der PC-Markt im dritten Quartal um über 10 Prozent eingebrochen (Swiss IT Reseller berichtete). Analysten hatten etwa gegenüber "Reuters" deshalb mit einem schlechteren Quartalsergebnis gerechnet.

Gut liefen bei Intel andere Sparten, etwa das Geschäft mit Prozessoren für Rechenzentren legte umsatzmässig von 3,7 auf 4,1 Milliarden Dollar zu. Die Internet-der-Dinge-Gruppe konnte 581 Millionen Dollar einnehmen (+10%) und die Software-und-Services-Operating-Sparte blieb stabil bei 556 Millionen Dollar. (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft kauft Intel Havok ab
7. Oktober 2015 - Microsoft will seine Gaming-Sparte vorantreiben und schluckt hierfür den Gaming-Technologieanbieter Havok. Was das gekostet hat, wird nicht verraten.
Intel investiert in Quanten-Computing
4. September 2015 - Um die Entwicklung im Bereich Quanten-Computing voranzubringen, hat Intel eine Kooperations-Vereinbarung mit dem holländischen Forschungsinstitut Qutech geschlossen und investiert die Summe von 50 Millionen Dollar.
Intel investiert ins Drohnen-Business
28. August 2015 - Der Prozessorkonzern Intel will neue Verwendungsmöglichkeiten für seine Chips erschliessen und hat deshalb die Summe von 60 Millionen Dollar in den Drohnenspezialisten Yuneec investiert.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER