x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Pure Storage ist an der Börse

Pure Storage ist an der Börse

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. Oktober 2015 - Am ersten Tag an der Börse verloren die Aktien von Pure Storage 5,9 Prozent. Der Wert pro Anteil belief sich damit auf 16 Dollar, einen Dollar unter dem Ausgabepreis.
Pure Storage ist an der Börse
(Quelle: Abo-Storage)
Pure Storage hat seinen angekündigten Börsengang vollzogen. Am Mittwoch, den 7. Oktober, war es für den Speicherspezialisten so weit. Nach einem Start mit 17 Dollar pro Aktie fiel der Wert am Ende des Tages um 5,9 Prozent auf auf 16 Dollar. Damit ist das Unternehmen rund 2,56 Milliarden Dollar wert. Durch den Verkauf von 25 Millionen Anteilen nahm das Unternehmen derweil 425 Millionen Dollar ein, wie "Reuters" berichtet.

Gegenüber dem Tech-Blog "Techcrunch" erklärte Scott Dietzen, CEO von Pure Storage, das Unternehmen würde sich über schwächelnde Marktkonditionen keine Sorgen machen, jetzt sei der richtige Zeitpunkt für Pure Storage gewesen, um öffentlich zu werden. Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2015 ein Umsatzwachstum von 42,7 Millionen Dollar auf 174,5 Millionen Dollar erzielen können – allerdings gleichzeitig einen Verlust von 183,2 Millionen Dollar eingefahren (Swiss IT Reseller berichtete). (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Pure Storage plant Börsengang
18. August 2015 - Der Umsatz von Pure Storage steigt rasant, doch das Unternehmen erzielt noch keinen Gewinn. Jetzt will der All-Flash-Pionier an die Börse.
Die Zukunft von Pure Storage
12. Juli 2015 - Pure Storage wird den gängigen Speicherlebenszyklus sowie das Geschäftsmodell der Reseller verändern, ist man bei Abo-Storage Distribution überzeugt.
Pure Storage partnert mit Keynet
13. Januar 2015 - Der Luzerner ICT-Dienstleister Keynet verkauft im Rahmen einer Partnerschaft neu auch Produkte von Pure Storage.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER