Europa-Premiere: Swisscom kombiniert LTE-Standards
Quelle: Swisscom

Europa-Premiere: Swisscom kombiniert LTE-Standards

Swisscom baut sein Netz als erstes europäisches Telekomunternehmen mit einem neuen Technologiemix aus, bei dem zwei LTE-Standards kombiniert werden.
20. August 2015

     

Swisscom zeigt sich wieder einmal innovativ. Wie das Unternehmen mitteilt, wird man sein Mobilfunknetz als erstes Telekommunikationsunternehmen in Europa mit einem neuen Technologiemix ausstatten. Dabei werden die beiden LTE-Standards FDD (Frequency Division Duplex) und TDD (Time Division Duplex) mittels Carrier Aggregation kombiniert, was dafür sorgen soll, dass man dem Kunden mehr Kapazität und höhere Geschwindigkeiten offerieren kann, so Swisscom.

Swisscom verwendet – in Zusammenarbeit mit Ericsson und Qualcomm – bei der Kombination von FDD und TDD eine dreifache Carrier Aggregation. Das bedeutet, dass drei Frequenzblöcke zusammengeschaltet werden. Dadurch soll eine viel grössere Anzahl Kunden gleichzeitig mit hoher Geschwindigkeit eine Funkzelle nutzen können. Die Kombination der beiden LTE-Standards bietet zunächst eine maximale Geschwindigkeit von 335 Mbit/s. Die Entwicklung dieser Technologie stehe allerdings erst am Anfang und biete längerfristig ein grosses Potential, um die Geschwindigkeiten massiv zu erhöhen, so Swisscom.


Bereits mit dem neuen Technologiemix ausgerüstet ist der Swisscom Füsslishop in Zürich. Der "richtige" Ausbau mit der Technologie soll dann im Sommer nächsten Jahres erfolgen. LTE FDD/TDD wird dann an stark frequentierten Orten eingesetzt werden und für alle Kunden verfügbar sein. Ab dann sollen auch erste Smartphones erhältlich sein, welche die neue Technologie unterstützen. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Kabelnetze verlieren TV-Kunden, geben Swisscom die Schuld

19. August 2015 - Während die Schweizer Kabelnetzbetreiber bei der Anzahl Internet- und Telefonieanschlüsse zulegen können, verlieren sie TV-Kunden. Schuld sein soll die Swisscom aufgrund der dominanten Stellung bei den Sportrechten.

Swisscom mit mehr Umsatz, aber weniger Gewinn

19. August 2015 - Swisscom hat die Zahlen zum ersten Halbjahr veröffentlicht. Der Umsatz konnte um 1 Prozent auf 5,758 Milliarden Franken gesteigert werden, der Reingewinn sank um 2,7 Prozent auf 784 Millionen Franken.

Swisscom stampft Tapit ein und setzt auf Paymit

5. August 2015 - Swisscom stampft den eigenen Mobile-Bezahldienst Tapit ein – und kooperiert stattdessen mit Six und Schweizer Banken, um deren Lösung Paymit voranzutreiben. Ziel ist, Paymit in der Schweiz als nationale Alternative zu internationalen Diensten zu etablieren.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER