x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Microsoft will Prismatic übernehmen

Microsoft will Prismatic übernehmen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. März 2015 - Prismatic hat eine App entwickelt, welche Nutzern verhaltensbasierte Artikelempfehlungen macht. Microsoft soll an dem Unternehmen so interessiert sein, dass der Softwareriese bereits sei, 30 Millionen Dollar für eine Übernahme hinzulegen.
Microsoft will Prismatic übernehmen
(Quelle: Prismatic)
Microsoft will sich angeblich Prismatic einverleiben, wie "Techcrunch" unter Berufung auf mehrere Quellen berichtet. Die gleichnamige App des Unternehmens empfiehlt den Nutzern Artikel auf Basis dessen, was ihre Kontakte und sie selbst lesen, sowie unter Berücksichtigung des Nutzerverhaltens – sprich, welche empfohlenen Links werden angeklickt, welche werden geteilt oder kommentiert. Dem Bericht zufolge sei Microsoft bereit, für die Übernahme 30 Millionen Dollar hinzublättern. Neben dem Softwareriesen sollen auch Apple und Yahoo ernsthaft an einem Kauf interessiert sein. Wie weit die Übernahmegespräche bereits fortgeschritten sind, ist derweil noch unklar. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft senkt Preise für Xbox-Produkte
2. März 2015 - Nach den Surface-Tablets werden in der Schweiz nun auch die Xbox-Produkte günstiger. Die unverbindliche Preisempfehlung wird von Microsoft um 16 Prozent gesenkt.
Marcello Bassano wechselt von Steg zu Microsoft
26. Februar 2015 - Steg-Marketingleiter Marcello Bassano wechselt zu Microsoft Schweiz und wird dort Category Manager Windows Devices. Seine Aufgaben bei Steg übernimmt Mirco Helbling.
Microsoft bestätigt Sunrise-Übernahme
13. Februar 2015 - Wie bereits vor einigen Tagen spekuliert, schluckt Microsoft den Kalender-App-Entwickler Sunrise. Angaben zum Kaufpreis machen die Redmonder allerdings keine.
Microsoft kauft Stylus-Hersteller N-trig
12. Februar 2015 - N-trig hat bisher den Stylus für Microsofts Surface Pro 3 gefertigt. Nun kauft Microsoft das Unternehmen und übernimmt sämtliche Mitarbeitende.
Microsoft übernimmt Revolution Analytics
26. Januar 2015 - In Redmond investiert man ins Big-Data-Geschäft. Mit den Technologien von Revolution Analytics will man die eigenen Datenplattformen erweitern.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER