Videokonferenzlösung von Orange Business Services für Hilti-Gruppe

Videokonferenzlösung von Orange Business Services für Hilti-Gruppe

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Februar 2015 - Orange Business Services hat zusammen mit dem Partner Visions-Connected eine neue Videokonferenzlösung für die Hilti-Gruppe installiert. Mitarbeiter können sich neu auch geräteunabhängig über Lync Online einwählen.
Die Hilti-Gruppe hat Orange Business Services für die Einrichtung einer unternehmensweiten gemanagten Videokonferenzlösung ausgewählt. Orange Business Services hat das Projekt zusammen mit seinem Partner Visions-Connected realisiert, der End-to-End-Support sowohl für den Service als auch für die Videokonferenz-Endpunkte bereitstellt.

Mitarbeiter von Hilti können nun über weltweit rund 45 integrierten Konferenzräume und zahlreiche mobile Endgeräte an Videokonferenzen teilnehmen oder sich geräteunabhängig über Lync Online zu Videokonferenzen hinzuschalten. Bereits vorhandene Infrastrukturen des liechtensteinischen Werkzeugherstellers, die von unterschiedlichen Anbietern kamen, wurden dabei miteinander verbunden.

Tobias Roelz, Head of IT Workplace & Application Services der Hilti Global IT, zeigt sich mit der Lösung zufrieden: "Wir konnten unsere Reisekosten senken und profitieren von Produktivitätssteigerungen. Die Integration von klassischer Videokonferenz mit Microsoft Lync Online, das weltweit bei allen Mitarbeitenden ausgerollt wurde, hat die Akzeptanz von Videokonferenzen bei Hilti weiter erhöht." (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Reisinger verantwortet internationales Geschäft von Orange Business Services
12. Februar 2015 - Seit dem 1. Januar 2015 verantwortet Helmut Reisinger als Executive Vice President International das internationale Geschäft von Orange Business Services. Zudem gibt das Unternehmen weitere Änderungen im Management bekannt.
Orange Business Services entlässt in der Schweiz
3. Juli 2014 - Insgesamt 46 Stellen soll der ICT-Dienstleister Orange Business Services in der Schweiz diesen Sommer streichen. Das Geschäft in der Schweiz will das Unternehmen aber trotzdem weiter ausbauen.
Orange Business Services übernimmt Security-Spezialisten Atheos
14. Januar 2014 - Um die Position im Bereich IT-Sicherheit zu stärken, hat Orange Business Services den französischen IT-Dienstleister Atheos übernommen. Die Kompetenzen sollen neu unter dem Brand Orange Cyberdefense gebündelt werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER