Neue Google-Glass-Version mit Intel
Quelle: Google

Neue Google-Glass-Version mit Intel

Eine neue Version von Google Glass soll in Planung sein. Der Prozessor soll dabei von Intel kommen, angesprochen werden sollen vor allem Unternehmen und Institutionen.
1. Dezember 2014

     

Der Chip der nächsten Google-Glass-Version soll von Intel bereitgestellt werden. Dies berichten diverse Medien unter Berufung auf das "Wall Street Journal". Damit löst Intel den Prozessor von Texas Instruments ab, der in der aktuellen Version der Google Glass verwendet wird. Wann die neue Version auf den Markt kommen wird, ist noch unklar.


Intel gelingt es somit, einen wichtigen Schritt in Richtung Wearables-Technologie zu machen. Der Konzern will seinen Einsatz für die neue Ausgabe von Google Glass angeblich vor allem bei Unternehmen und Institutionen wie Krankenhäusern bewerben. Hier soll auch Google sein zukünftiges Zielpublikum sehen. (aks)



Weitere Artikel zum Thema

Intel gibt sich optimistisch fürs kommende Jahr

21. November 2014 - Prozessorgigant Intel hat eine Prognose fürs nächste Jahr veröffentlicht und rechnet mit einem Umsatzplus im mittleren einstelligen Bereich. Dazu wurde eine Dividendenerhöhung angekündigt.

Google verkauft Glass für 1500 Dollar

14. Mai 2014 - In den USA kann ab sofort jedermann ein Exemplar von Google Glass kaufen – das nötige Kleingeld vorausgesetzt. Mit 1500 Dollar nämlich ist die Brille kein Schnäppchen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER