Logitech präsentiert verspäteten Geschäftsbericht

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
14. November 2014 - Laut dem verspätet eingereichten Geschäftsbericht hat Logitech im Geschäftsjahr 2013/14 knapp 73 Millionen Dollar verdient. Zudem fasst das Unternehmen eine Dividendenerhöhung auf 26 Rappen pro Aktie ins Auge.
Mit mehrmonatiger Verspätung hat Logitech die Geschäftszahlen für das per Ende März abgelaufene Geschäftsjahr vorgelegt. Der Peripheriegeräteanbieter hat mehrmals eine Fristerstreckung für die Veröffentlichung des Jahresberichts gewährt bekommen, hat nun aber die Zahlen der US-Börsenaufsicht SEC vorgelegt. Dem Bericht zufolge hat Logitech im Geschäftsjahr 2013/14 einen Gewinn von gut 74 Millionen Dollar erzielt, was den Angaben vom Frühjahr weitgehend entspricht. Der Bericht gibt ausserdem Auskunft über einen Buchhaltungsfehler im Zusammenhang mit der gefloppten TV-Set-Top-Box Revue. Eine Wertberichtigung auf Revue-Lagerbestände über 31 Millionen Dollar musste von 2012 auf 2011 verschoben werden, wodurch sich der 2012er Reingewinn von knapp 73 auf gut 104 Millionen Dollar erhöht und der Vorjahresgewinn im selben Ausmass reduziert hat.

Wie das Unternehmen ausserdem bekannt gibt, will man die Dividende um einen Viertel auf 26 Rappen pro Aktie erhöhen. Ein entsprechender Antrag soll an der Generalversammlung vom 18. Dezember gestellt werden. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Logitech baut Gewinn kräftig aus
23. Oktober 2014 - Der Schweizer Zubehörhersteller Logitech hat in den vergangenen drei Monaten 36 Millionen Dollar verdient, bei einem leicht gesunkenen Umsatz.
Logitech veröffentlicht bald ausstehende Unternehmensabschlüsse
7. Oktober 2014 - Am 23. Oktober wird Logitech die Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Fiskaljahres publizieren. Am 26. November sollen schliesslich die Resultate für das vergangene Gesamtjahr folgen.
Logitech muss Geschäftsabschlüsse für 2011 und 2012 anpassen
4. September 2014 - Aufgrund von Buchungsfehlern in den Fiskaljahren 2011 und 2012 muss Logitech die entsprechenden Geschäftsberichte anpassen. Auf die Geschäftsjahre 2013 und 2014 sollen sich die Buchungsfehler aber nicht ausgewirkt haben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER