Post vertreibt exklusiv neues Orange-Abo

Post vertreibt exklusiv neues Orange-Abo

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. September 2014 - Orange und die Schweizerische Post präsentieren gemeinsam "Das Abo". Unter dieser Bezeichnung werden exklusiv an Poststellen Flatrate-Angebote mit und ohne Handy lanciert.
Post vertreibt exklusiv neues Orange-Abo
(Quelle: Schweizerische Post)
Orange macht gemeinsame Sache mit der Schweizerischen Post und lanciert "Das Abo". Unter diesem Namen präsentieren die beiden Unternehmen Flatrate-Angebote, die exklusiv über die rund 1700 Poststellen vertrieben werden. Das Abo enthält für 39 Franken pro Monat unlimitierte Telefonie innerhalb der Schweiz, nach Europa oder in die USA sowie unlimitierte SMS. Dazu kommen 500 MB Datenvolumen pro Monat. Im Preis nicht enthalten ist ein vergünstigtes Handy, dafür gibt es auch keine Mindestvertragszeit. Ohne Mindestvertragszeit und ohne vergünstigtes Telefon sei "Das Abo" eine attraktive Alternative zu Prepaid-Angeboten, so Orange. Und mit 39 Franken für unlimitierte Telefonie und SMS sowie 500 GB Traffic biete man das günstigste Flatrate-Angebot auf dem Schweizer Telekommarkt.

Wer ein vergünstigtes Smartphone zu "Das Abo" möchte, bezahlt monatlich 49 Franken und muss einen Vertrag für 24 Monate abschliessen. Dafür erhält man gratis entweder ein iPhone 5C mit 8 GB oder ein Samsung Galaxy S4.

Die Post erklärt die Ergänzung des Angebots mit "Das Abo" folgendermassen: "Wir verkaufen seit Jahren erfolgreich Mobilfunkangebote verschiedener Anbieter und ebenso Smartphones, Tablets, Laptops und vieles mehr in unseren rund 1700 Poststellen. Ein Mobilfunkangebot, das es nur in den Poststellen zu kaufen gibt, ergänzt unser Verkaufsportfolio sehr gut und passt perfekt zu unserem Anspruch, unseren Kunden in den Poststellen einen Mehrwert mit exklusiven und vertrauensvollen Dienstleistungen bieten zu können", so Franz Huber, Leiter Poststellen und Verkauf bei der Schweizerischen Post. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Orange dank neuen Abos günstiger als Swisscom und Sunrise
9. September 2014 - Egal für welches Nutzerprofil: Orange bietet gemäss aktuellen Berechnungen von Dschungelkompass.ch und der SKS ab sofort die günstigsten Abos der drei grossen Anbieter.
Orange lanciert Europa-Flatrate, senkt Me-Preise
8. September 2014 - Orange feiert in der Schweiz das 15-Jahr-Jubiläum und kündigt zu diesem Anlass als Schweizer Premiere ein Flatrate-Abo für ganz Europa an. Zudem werden die Preise von Orange Me gesenkt.
Swisscom, Orange und Sunrise spannen bei Mobile ID zusammen
4. September 2014 - Für den Authentisierungsdienst Mobile ID haben sich Swisscom, Orange und Sunrise für einmal für eine Partnerschaft entschieden. So wollen die drei Telcos die Lösung fortan gemeinsam nutzen, um das Login auf Online-Portalen einfacher und sicherer zu machen.

Kommentare

Donnerstag, 11. September 2014 Orange-Kunde
Wie definiert Orange "Europa"? Sind endlich alle EU-Länder in der Flatrate inbegriffen oder fehlen wie bei Orange Me selbst nahe Länder wie Slowenien?

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER