Sicherheitsexperten gründen Cyber Threat Alliance

Fortinet, Palo Alto Networks, Symantec und Mcafee wollen den Informationsaustausch über neue Angriffsarten ausbauen und haben zu diesem Zweck die Cyber Threat Alliance gegründet.
11. September 2014

     

Fortinet, Palo Alto Networks, Symantec und Mcafee haben sich an einen Tisch gesetzt und gemeinsam die Cyber Threat Alliance gegründet. Ziel dieser Zusammenarbeit sei es, den Informationsaustausch über neue Angriffsarten und –wege zu fördern. So sollen unter anderem Informationen zu Zero-Day-Schwachstellen, Botnet Command and Control Servern, Schadprogrammen für Mobilgeräte sowie Gefährdungen im Zusammenhang mit Advanced Persistent Threats miteinander geteilt werden.


"Mit der steigenden Bedeutung des Internets steigt auch unsere Verwundbarkeit. Cyberkriminelle warten mit immer aggressiveren und ausgereifteren Angriffsmethoden auf. Wir begegnen dieser Entwicklung nicht nur mit innovativen technischen Lösungen, sondern auch durch eine vertiefte Zusammenarbeit über Unternehmensgrenzen hinweg", erklärt Gert-Jan Schenk, EMEA und Kanada President bei McAfee. Und er führt aus: "Mit der Cyber Threat Alliance schaffen wir einen institutionalisierten Rahmen für den kontinuierlichen Austausch über komplexe, multidimensionale Angriffe. Diese privatwirtschaftlich getragene Initiative zentraler Akteure der IT-Sicherheit ist ein wichtiger Meilenstein im Kampf gegen professionelle Cyberkriminelle."
(af)


Weitere Artikel zum Thema

Veeam und Netapp kombinieren Lösungen

7. April 2014 - Veeam ist dem Netapp-Alliance-Partnerprogramm beigetreten. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen die Datensicherheit auf ein neues Niveau anheben.

Simsa und Swico schliessen strategische Anbieter-Allianz

21. Januar 2014 - Um die gemeinsamen Anliegen ihrer Mitglieder effizienter zu vertreten, haben die beiden ICT-Verbände Swico und Simsa beschlossen, eine strategische Allianz zu schliessen.

Mopria-Allianz will Mobile Printing standardisieren

24. September 2013 - Mopria heisst eine neue Allianz, in der sich Hewlett-Packard, Canon, Samsung und Xerox zusammengeschlossen haben, um das Drucken über mobile Geräte zu vereinfachen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER