Apple an Swell interessiert

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. Juli 2014 - Der Radio-Streaming-Dienst Swell könnte schon bald den Besitzer wechseln: Apple hat sein Interesse bekundigt und will dafür 30 Millionen Dollar auf den Tisch legen.
Apple soll Interesse Swell haben und stehe kurz vor der Übernahme der Radio-App, wie "Recode" unter Berufung auf verschiedene Quellen berichtet. Apple soll für die Akquisition rund 30 Millionen Dollar springen lassen und plane, die App, die Audio-Streams von Radiosendungen und Podcasts erstellt, in den nächsten Tagen einzustellen. Künftig könnte Swell dann als Ersatz für die Apple-eigene Podcast-App einsetzen, die bislang eher mässig bewertet wird. Sowohl Swell-CEO Ram Ramkumar als auch weitere Swell-Mitarbeiter sollen zu Apple wechseln. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Apple kauft Booklamp
28. Juli 2014 - Apple verstärkt sich mit dem Start-up Booklamp, das einen Bücher-Analyse-Service anbietet.
Apple legt trotz sinkender iPad-Verkäufe zu
23. Juli 2014 - Im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres konnte Apple rund 9 Prozent weniger iPads verkaufen als in der entsprechenden Vorjahresperiode. Dank steigendem Absatz bei den iPhones und Macs resultierte aber dennoch eine Umsatz- sowie ein Gewinnsteigerung für den Konzern.
Apple kauft Beats für 3 Milliarden Dollar
30. Mai 2014 - Apple gibt die Übernahme des Kopfhörer-Herstellers Beats bekannt und lässt sich den Deal rund 3 Milliarden Dollar kosten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER