Apple kauft Booklamp

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. Juli 2014 - Apple verstärkt sich mit dem Start-up Booklamp, das einen Bücher-Analyse-Service anbietet.
Apple übernimmt das Start-up Booklamp, wie das Unternehmen gegenüber "Techcrunch" bestätigt. Durch den Kauf von Booklamp, das einen Big-Data-Bücher-Analyse-Service entwickelt hat, will Apple laut "Techcrunch" sein E-Books-Geschäft vorantreiben und Amazon in Bedrängnis bringen. Die Akquisition soll sich das Unternehmen aus Cupertino zwischen 10 und 15 Millionen Dollar kosten lassen. Apple hingegen lässt lediglich verlauten, dass man von Zeit zu Zeit kleinere Technologie-Firmen kaufe, aber nichts über den Zweck oder über Pläne verrate. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Bose verklagt Apple-Tochter Beats
28. Juli 2014 - Der vor kurzem von Apple übernommene Kopfhörerhersteller Beats soll ohne Erlaubnis von Bose patentierte Technologien zur Geräuschunterdrückung nutzen.
Apple legt trotz sinkender iPad-Verkäufe zu
23. Juli 2014 - Im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres konnte Apple rund 9 Prozent weniger iPads verkaufen als in der entsprechenden Vorjahresperiode. Dank steigendem Absatz bei den iPhones und Macs resultierte aber dennoch eine Umsatz- sowie ein Gewinnsteigerung für den Konzern.
Apple droht 450-Millionen-Dollar-Strafe
17. Juli 2014 - Apple muss wegen angeblichen E-Book-Preisabsprachen eventuell tief in die Tasche greifen. Bis zu 450 Millionen Dollar soll das Unternehmen zahlen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER