Quickline setzt auf Dachmarkenstrategie
Quelle: Quickline

Quickline setzt auf Dachmarkenstrategie

Um dem Quickline-Brand zu grösserer Bekanntheit zu verhelfen, werden die zur Quickline-Gruppe zählenden Unternehmen Finecom und EBM Telecom in Quickline und Quickline Business umbenannt.
1. Juli 2014

     

Mit der Umfirmierung der beiden Full-Service-Provider Finecom Telecommunications und EBM Telecom will die Quickline-Gruppe der eigenen Marke zu grösserer Bekanntheit verhelfen. Wie das Unternehmen mitteilt, wird Finecom per sofort in Quickline umbenannt, während EBM Telcom neu unter der Bezeichnung Quickline Business auftritt.

Mit der Neubenennung soll auch der jeweiligen Ausrichtung aufs Privatkunden- beziehungsweise Firmenkundengeschäft Rechnung getragen werden. Die klare Trennung zwischen Privat- und Geschäftskunden soll allerdings erst mit der Zeit erfolgen. In einer Übergangsphase werden die zwei Unternehmen noch beide Kundensegmente betreuen.


Wie die Quickline-Gruppe ausserdem mitteilt, bezieht Quickline per 1. Juli ein neues Firmendomizil an der Dr. Schneider-Strasse 16 in Nidau. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Quickline mit grossem Kundenzuwachs

7. April 2014 - Die Quickline-Gruppe ist weiterhin auf Wachstumskurs und will in den nächsten Wochen eine Personal Cloud, ein neues Festnetzangebot und neue Produkte für Business-Kunden lancieren.

Besonet heisst neu Quickline Holding

2. September 2013 - Die Beteiligungsgesellschaft Besonet, der 100 Prozent des für seine Quickline-Produkte bekannten Providers Finecom gehören, firmiert ab sofort als Quickline Holding.

Quickline übernimmt EBM Telecom

22. April 2013 - Da die Genossenschaft Elektra Birseck (EBM) auf den Energiebereich fokussieren will, wird die Tochtergesellschaft EBM Telecom an die Besonet/Quickline-Gruppe verkauft.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER