Breko setzt auf Mygate

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Februar 2014 - Mygate und die Einkaufsgemeinschaft des Deutschen Bundesverband Breitbandkommunikation (Breko) sind eine Partnerschaft eingegangen, im Rahmen derer die Breko-Mitglieder neu auch auf mobile Geräten digital fernsehen können.
Die Einkaufsgemeinschaft des Deutschen Bundesverband Breitbandkommunikation (Breko Einkaufsgemeinschaft) gibt eine erweiterte Zusammenarbeit mit dem Zürcher TV- und Service-Lösungsanbieter Mygate bekannt. Im Rahmen der ausgebauten Kooperation können Breko-Mitglieder künftig nicht mehr nur auf dem TV digital fernsehen, sondern auch auf mobilen Geräten. Ziel der Partnerschaft sei es, das Serviceangebot den insgesamt 100 lokalen und regionalen Netzbetreibern des Breko anzubieten.

"Mit der IPTV-Lösung von Mygate steht den Breko-Mitgliedsunternehmen ein hochmodernes und innovatives Paket zur Verfügung, das unkompliziert eingekauft werden kann. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit", erklärt Karsten Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Breko Einkaufsgemeinschaft. Und Mygate-CEO Christian Arlt ergänzt: "Mit dieser Lösung erhalten die Breko-Mitglieder Zugang zu unserem zukunftsweisenden Multiscreen-Serviceangebot für TV- und mobile Geräte."
(abr)

Weitere Artikel zum Thema

Homefibre kommt in die Schweiz
29. Januar 2013 - Das österreichische Unternehmen Homefibre hat eine Niederlassung in der Schweiz eröffnet. Geleitet wird der Sitz in Eglisau von Ex-Mygate-CEO Peter Helfenstein.
Talkeasy setzt für TV-Dienste auf Mygate
27. April 2012 - Das Zürcher Telekom-Unternehmen Talkeasy will sein Angebot mit TV-Diensten erweitern und setzt dazu auf eine Zusammenarbeit mit Mygate, das die dazu notwendige Plattform liefert.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER