Tablet-Verkauf nimmt stark zu, Android ist führendes Betriebssystem

Tablet-Verkauf nimmt stark zu, Android ist führendes Betriebssystem

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Oktober 2013 - Der weltweite Markt für PCs, Tablets und Mobiltelefone befindet sich auf Wachstumskurs, dies wenig überraschend vor allem dank der Tablets. Auf Betriebssystem-Seite führt Android den Markt an.
Tablet-Verkauf nimmt stark zu, Android ist führendes Betriebssystem
(Quelle: Gartner)
Weltweit werden 2013 insgesamt 2,32 Milliarden PCs, Tablets und Mobiltelefone verkauft werden, wie die Marktforscher von Gartner prognostizieren. Dies entspricht im Vergleich zu 2012 einem Wachstum um 4,5 Prozent. Angetrieben wird diese Zunahme laut den Auguren aufgrund des Wechsels zu preisgünstigeren Geräten in allen Kategorien.

Untersucht man die Lage in den einzelnen Kategorien, so wird – wenig erstaunlich – rasch ersichtlich, dass das Wachstum primär von den Tablets angetrieben wird. Während nämlich der weltweite PC-Absatz – Desktops und Notebooks – um 11,2 Prozent auf 303 Millionen Einheiten zurückgehen wird, wird der Tablet-Verkauf um 53,4 Prozent zulegen. 2013 werden insgesamt 184 Millionen Tablets verkauft werden, so Gartner. Der Mobiltelefon-Verkauf wird ebenfalls zunehmen, und zwar um 3,7 Prozent auf über 1,8 Milliarden Einheiten.

Android führendes Betriebssystem

Tablet-Verkauf nimmt stark zu, Android ist führendes Betriebssystem
(Quelle: Gartner)
Unterteilt nach den verschiedenen Betriebssystemen hält sich Android auch 2013 an der Spitze. 879,9 Millionen der verkauften Geräte werden demnach im laufenden Jahr mit Android ausgestattet sein, während es 2012 noch 505,5 Millionen waren. Und für 2014 prognostizieren die Marktforscher 1,12 Milliarden verkaufte Android-Geräte. Auf dem zweiten Platz liegt Windows, dessen Verkaufszahlen innert Jahresfrist von 346,5 auf 331,6 Millionen Geräte einbrechen sollen. Für 2014 erwartet Gartner allerdings wieder einen Aufschwung und 363,8 abgesetzte Windows-Geräte. Der dritte Rang geht an iOS und Mac OS, die insgesamt auf 272 Millionen verkaufte Einheiten kommen. 2012 waren es noch 212,9 Millionen und 2014 sollen es 338,1 Millionen Einheiten werden. Und auf Platz vier folgt schliesslich Blackberry (ehemals RIM), dessen Verkaufszahlen allerdings stetig abnehmen. Waren es 2012 noch 34,6 Millionen Geräte, werden es 2013 noch 23,1 Millionen abgesetzte Einheiten sein. Und 2014 werden nur noch 19,3 Millionen Geräte mit dem Blackberry-Betriebssystem ausgestattet sein. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Verbleib bei Windows 7 macht für Unternehmen Sinn
15. Oktober 2013 - Die Marktanalytiker von Gartner sind der Meinung, dass Unternehmen nichts von Microsofts schnellen Upgrade-Zyklen halten und stattdessen noch Jahre bei Windows 7 und Office 2010 verbleiben werden.
Die IT-Trends 2014
10. Oktober 2013 - Die Marktforscher von Gartner haben die IT-Trends für das kommende Jahr benannt. Die Cloud sowie Apps sind dabei omnipräsent.
Gartner zur Zukunft des 3D-Drucks
2. Oktober 2013 - Gemäss der ersten 3D-Drucker-Prognose von Gartner überhaupt hat der Markt seinen Wendepunkt erreicht. Werden in diesem Jahr noch rund 56'000 Geräte verkauft, sollen es 2015 fast 200'000 sein.

Kommentare

Montag, 21. Oktober 2013 Weber
Statistiken sind Interessant. Es gibt doch nichts schöneres als an einem grossen Monitor an einem normalen Desktop PC mit Windows im Internet Surfen, Bankgeschäfte erledigen. Das geht mit dem PC und einer Maus immer noch am schnellsten und die übersicht ist dan grossem Monitor viel besser als auf so einem Tablett Bildschirm. Tablet nutze ich nur zusätzlich zum Smartphone vor dem TV um schnell etwas abzuchecken. Das weniger Windows verkauft wird liegt daran das der Fortschritt nun etwas ins Stocken geraden ist da man selbst noch mit einem PC Anno 2008 (mit neuer SSD) völlig flüssig arbeiten kann. Kauft auch einen Desktop PC mit grossem Monitor!

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER