Verbleib bei Windows 7 macht für Unternehmen Sinn

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Oktober 2013 - Die Marktanalytiker von Gartner sind der Meinung, dass Unternehmen nichts von Microsofts schnellen Upgrade-Zyklen halten und stattdessen noch Jahre bei Windows 7 und Office 2010 verbleiben werden.
Bei Gartner ist man offenbar überzeugt davon, dass Unternehmen nicht auf die immer rascher werdenden Erscheinungszyklen der Microsoft-Betriebssysteme einsteigen werden, so ein Bericht von "Infoworld". Gartner-Analyst Michael Silver zeigte sich anlässlich der Gartner-Hauskonferenz in Orlando der Meinung, dass die Unternehmen so lange wie nur möglich bei Windows 7 bleiben werden. Statt regelmässiger Erneuerungen würde vielmehr auf Basis der 10-Jahre-Lebenszyklen von Windows 7 und Office 2010 standardisiert. Immerhin würde Microsoft Windows 7 wie auch Office 2010 noch ins Jahr 2020 mit Security-Updates versorgen. Als passende Migrationszeitpunkte empfahl der Gartner-Analyst Ende 2017 für Windows 7 und ein Jahr später für Office 2010.

Entscheide man sich für regelmässige Updates, würden sich Unternehmen laut Silver einem endlosen Erneuerungszyklus ausliefern: In den ersten zwölf Monaten müsste neue Systemsoftware ausgiebig getestet werden, worauf in den nächsten zwölf Monaten der Rollout erfolgen würde. Danach seien zwei Jahre und das Spiel würde von vorn beginnen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Windows 8.1: Zwei Jahre Zeit für das Update
14. Oktober 2013 - Microsoft teilt mit, dass Windows-8-Nutzer innerhalb von zwei Jahren auf Windows 8.1 aktualisieren müssen, sonst kriegen sie keinen Support mehr.
Windows 8.1: Microsoft nennt Preise und erschwert Migration
18. September 2013 - Windows 8.1 ist im Gegensatz zu Windows 8 wieder als Vollversion erhältlich – die Preise beginnen bei 120 Dollar. Dafür muss, wer von Windows 7 aus aktualisieren will, neu alle seine Desktop-Programme neu installieren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER