857 Millionen Franken Umsatz mit Roaming
Quelle: Swisscom

857 Millionen Franken Umsatz mit Roaming

Gemäss dem Bakom haben die Schweizer Mobilfunkanbieter im letzten Jahr 857 Millionen Franken Umsatz mit Roaming gemacht. Vor allem der Datenverkehr im Ausland hat zugenommen.
16. Oktober 2013

     

Das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) hat die Roaming-Statistik für das vergangene Jahr veröffentlicht. Demnach haben die Schweizer Mobilfunkanbieter mit internationalen Roaming-Diensten im letzten Jahr einen Umsatz von 857 Millionen Franken erzielt – ein Plus von 1,4 Prozent.

Alles in allem wurden 286,5 Millionen Minuten ausgehende (minus 1,3 Prozent gegenüber 2011) und 205 Millionen Minuten eingehende (minus 6,2 Prozent) Roaming-Gespräche gezählt. Die Zahl der versendeten SMS aus dem Ausland betrug 324,3 Millionen, was einer Zunahme von fast einem Viertel entspricht. Noch mehr zugelegt hat aber der mobile Datenverkehr, der im Ausland generiert wurde. Laut Bakom wurden 2012 330,6 Millionen Megabyte Daten konsumiert, was einer Zunahme von fast 366 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.


Das Bakom äussert sich zudem auch zu den Preisen, die die Schweizer Carrier für das Roaming verlangen. Bei den gemachten Preisangaben hätten sie sich vor allem auf die europäischen Länder konzentriert, heisst es. In Ländern ausserhalb Europas seien die Preise fürs Roaming tendenziell eher gestiegen. Und ganz allgemein sei die Schweiz beim Sprach- und SMS-Roaming auch in Europa – keine Überraschung – eher teuer. Beim Datenroaming hätten die Tarife 2012 derweil in etwa europäischem Niveau entsprochen. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Comparis-Studie zeigt: Roaming nicht ohne Option

19. Juni 2013 - Dass Telefonieren und Surfen im Ausland teuer ist, daran hat man sich gewöhnt. Die neueste Roaming-Tarif-Analyse von Comparis.ch zeigt, bei welchem Anbieter es momentan am günstigsten ist, und dass man unbedingt Optionen nutzen sollte.

Swisscom macht Roaming-Datentarife deutlich günstiger

4. Juni 2013 - Swisscom hat die Preise für die reinen Datenpakete fürs Ausland massiv gesenkt. Data Travel 200 kostet neu beispielsweise 29 anstatt wie bis anhin 74 Franken.

Roaming-Gebühren sind gesunken - ausser bei Orange

12. Juni 2012 - Laut dem Online-Vergleichsdienst Comparis.ch ist Roaming für Schweizer User deutlich günstiger geworden – ausser man ist Orange-Kunde.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER