Intel kauft Indisys

Prozessorgigant Intel hat das spanische Start-up Indisys übernommen, das auf Spracherkennung spezialisiert ist. Intel soll für die Akquisition rund 26 Millionen Dollar auf den Tisch gelegt haben.
16. September 2013

     

Der spanische Spracherkennungsspezialist Indisys hat in den Besitz von Intel gewechselt, wie "Techcrunch" berichtet. Der Prozessorgigant hat die Übernahme demnach bereits per Ende Mai 2013 getätigt und mittlerweile abgeschlossen. Zudem hätte sich die Mehrheit der Indisys-Mitarbeiter Intel angeschlossen. Angaben zu den finanziellen Details des Deals werden indes keine gemacht, die beiden Parteien haben Stillschweigen vereinbart. Laut "Techcrunch" habe sich Intel die Akquisition aber mehr als 26 Millionen Dollar kosten lassen.


(abr)


Weitere Artikel zum Thema

Intel übernimmt Fujitsus Funkmodem-Abteilung

16. August 2013 - Die Abteilung Semiconductor Wireless Products von Fujitsu ist in den Besitz von Intel übergegangen, das durch die Akquisition seine LTE-Expertise weiter ausbauen will.

Weniger Gewinn für Intel

18. Juli 2013 - Während Intel im zweiten Quartal 2013 den Umsatz leicht steigern konnte, muss der Prozessorgigant beim Nettogewinn einen Rückgang hinnehmen.

Intel plant 10-Milliarden-Dollar-Investition

3. Juli 2013 - Chip-Hersteller Intel will angeblich 10 Milliarden Dollar in die Erweiterung und den Neubau einer Fabrik in Israel investieren.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER