Swisscom baut Glasfasernetz im Oberwallis

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. August 2013 - Danet Oberwallis hat mit Swisscom ein Kooperationsabkommen für den Bau und Betrieb eines Glasfasernetzes geschlossen. Bis 2015 sollen 15'000 Wohnungen und Geschäfte erschlossen werden.
Wie Swisscom mitteilt, hat man mit Danet Oberwallis einen Zusammenarbeitsvertrag für den Glasfaserausbau unterzeichnet. Die Vereinbarung für den Bau, Betrieb und Unterhalt des Hochgeschwindigkeitsnetzes sichert beiden Partnern den Glasfaserzugang und verhindert einen parallelen Bau des Netzes. In einer ersten Phase wird bis 2015 die Summe von 40 Millionen Franken investiert, um 15'000 Wohnungen und Geschäfte mit Glasfaser zu erschliessen, wobei in Etappen gearbeitet wird.

Vor rund einem Jahr wurde der Ausbau in Quartieren in Brig-Glis sowie in der Gemeinde Gampel-Bratsch gestartet. In den kommenden Monaten soll dann der Bau in Visp beginnen, während sich die Erschliessung der Gemeinde Obergoms derzeit in Planung befindet. Weitere Gemeinden, die ebenfalls in der ersten Ausbauphase mit Glasfaser versorgt werden sollen, werden in den nächsten Wochen bestimmt. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Swisscom beteiligt sich an Glasfasernetz in der Region Solothurn
5. Juni 2013 - Bis 2018 will die GA Weissenstein zusammen mit Swisscom rund 22'000 Wohnungen in der Stadt Solothurn und drei umliegenden Gemeinden mit Glasfasern erschliessen.
Swisscom beteiligt sich am Glasfasernetz in Nyon
7. Mai 2013 - Téléréseau de la Région Nyonnaise und Swisscom haben vereinbart, über den Bau eines Glasfasernetzes in Nyon zu verhandeln. Das Hochgeschwindigkeitsnetz soll bis 2015 in 8800 Wohnungen und Geschäft zur Verfügung stehen.
Doch kein doppeltes Glasfasernetz in Meilen und Herrliberg
17. Januar 2013 - Swisscom hat mit der Gemeinde Herrliberg und dem Meilener Energieversorger EWM eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, um den Glasfaserzugang für Wohnungen und Geschäfte gemeinsam zur Verfügung zu stellen. Auf einen dualen Ausbau soll damit verzichtet werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER