Google verkauft Motorola-Fabriken an Flextronics

Google verkauft die Produktionsstätten der Motorola-Handys an Flextronics. In der Folge übernimmt Flextronics die Auftragsfertigung für Motorola-Smartphones.
19. Dezember 2012

     

Google verkauft die Motorola-Produktionsstätte in China und Brasilien an Flextronics, wie "Digitimes" berichtet. Ein Vertrag soll schon unterschrieben worden sein und die Übernahme soll in der ersten Jahreshälfte 2013 erfolgen. Wie viel Flextronics für die Motorola-Fabriken bezahlt, ist zurzeit noch unklar.


Des weiteren wird sich die Google-Tochter aus der Handy- und Smartphone-Produktion zurückziehen und sich vorwiegend auf Mittel- und Oberklasse-Smartphones konzentrieren. Die Produktion wird dann über Flextronics als Auftragsfertiger laufen. Durch die Übernahme wird Motorola über keine eigenen Fabriken mehr verfügen, dennoch werde laut "Digitimes" die Marke und das Unternehmen weiterhin bestehen. (mg)


Weitere Artikel zum Thema

Motorola Mobility streicht nochmals 500 Stellen

11. Dezember 2012 - Da ein grosser Teil des Betriebs von Motorola Mobility in Südkorea eingestellt werden soll, werden zusätzlich zu den bereits gestrichenen Stellen 500 weitere Arbeiter entlassen.

Googorola übernimmt Spezialisten für Gesichtserkennung

4. Oktober 2012 - Wie Google offiziell bestätigt, übernimmt Motorola Mobility das ukrainische Unternehmen Viewdle, das sich auf Gesichtserkennung und das automatische Tagging von Fotos spezialisiert hat.

Google ist ab sofort auch Handy-Hersteller

23. Mai 2012 - Die Übernahme von Motorola Mobility ist abgeschlossen und mit Dennis Woodside hat ein langjähriger Google-Mitarbeiter das Amt des CEO übernommen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER