Swisscom-Portal mit Web-basierten Apps für KMU

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Oktober 2012 - Mit dem Online-Portal KMU Business World will Swisscom KMU den Einstieg in den Online-Bereich vereinfachen. So stehen auf der Plattform etwa verschiedene Web-basierte Business Apps diverser Anbieter zur Verfügung.
Swisscom lanciert die Online-Plattform KMU Business World, wie der Telco anlässlich einer Medienkonferenz verraten hat. Bei der KMU Business World handelt es sich laut Roger Wüthrich-Hasenböhler, Leiter des Geschäftsbereichs KMU bei Swisscom, um einen ersten Schritt in die Richtung, alle Services ins Netz zu bringen. Denn Swisscom sei Wüthrich-Hasenböhler zufolge davon überzeugt, dass "in 10 Jahren alle Services aus dem Netz kommen". Die KMU Business World soll nun die Grundlage für diese Entwicklung bilden.

Dabei richtet sich Swisscom mit dieser Plattform an KMU in der Schweiz. Wie Jens Margraf, Leiter Online Business Swisscom, ausführt, ist die KMU Business World ein Hilfsmittel für kleine und mittlere Firmen, um im Online-Bereich Fuss zu fassen. Um die Plattform errichten zu können, habe man während eines Jahres die Bedürfnisse von 30 Pionierkunden erfasst. Laut Wüthrich-Hasenböhler kein leichtes Unterfangen, denn die KMU hierzulande vertreten rund 44 Branchen, "der KMU-Markt ist also sehr heterogen."

Das aus der Bedürfnis-Analyse entstandene Portal KMU Business World besteht aus den drei Bereichen Entdecken, Arbeiten und Vernetzen. Die Kategorie Entdecken soll KMU zeigen, wie modernes Arbeiten funktioniert und was sie mit den Online-Tools machen können. Ebenfalls werden Aspekte wie Sicherheit, Expansion, Marketing oder Unternehmensführung abgedeckt. Die Rubrik Vernetzen bietet den KMU derweil die Möglichkeit, sich mit einem eigenen Unternehmensprofil zu präsentieren, sich mit anderen KMU bei gewissen Projekten zusammenzuschliessen oder Veranstaltungen anzukündigen. Ausserdem arbeitet Swisscom für die KMU Business World mit Partnern wie Hochschulen, dem Offertenportal Gryps oder der Migros Klubschule zusammen. Mit letzterer wird Swisscom etwa künftig Schulungen für KMU durchführen.

Web-basierte Apps als Herzstück

Swisscom-Portal mit Web-basierten Apps für KMU
(Quelle: Andy Müller/Swisscom)
Als Herzstück der KMU Business World bezeichnet Margraf (Bild) allerdings den Bereich Arbeiten. Dieser besteht aus einem Marketplace nach dem Vorbild von Apples App Store, wie der Leiter Online Business erklärt. Der Marktplatz beinhaltet Web-basierte Business-Applikationen für KMU, die diese als Service zu einem monatlichen Preis beziehen können. Gehostet werden die Daten bei allen Apps in der Schweiz, allerdings nicht zwingend bei Swisscom. "Wir entwickeln aber aktuell ein Hosting-Angebot für die Business-Apps-Anbieter", so Margraf.
Der Preisrahmen bewegt sich je nach App zwischen 6 und 149 Franken pro Monat. Abgerechnet wird über Swisscom, nach einem "Revenue-Sharing-Modell", so Margraf. Wie gross der Anteil ist, den der Telco für sich behält, will er nicht verraten. Er gibt allerdings preis: "Den Anteil, den Swisscom für sich behält, entspricht etwa dem Modell von Apple." Und er betont: "Dies ist der Bereich, in dem wir Geld verdienen wollen." Der Gebrauch der Plattform an sich ist nämlich kostenlos, einzig die Business Apps werden verrechnet.

Momentan finden sich im Marketplace zehn Applikationen, die Themen wie CRM, Büroautomatisierung, Personal-Management, Online-Marketing, Projekt-Management oder Buchhaltung abdecken. "Gestartet sind wir mit rund 500 Apps, die Swisscom dann unter anderem auf Usability oder die Datenhaltung geprüft und mit den Pionierkunden getestet hat. So haben sich die aktuell zehn Anwendungen herauskristallisiert", führt Margraf aus. Er betont aber auch, dass der Marktplatz wachsen soll. Bis Ende Jahr soll die Plattform 15 Anwendungen umfassen, so das kurzfristige Ziel. Ausserdem erhofft sich Swisscom bis Ende 2012 500'000 Visitors auf der KMU Business World. "Wir sind uns aber bewusst, dass wir am Anfang mit dem Marketplace kein Geld verdienen werden", so Margraf.

Künftig will Swisscom jede Woche neue Inhalte aufschalten. Ausserdem ist der Telco auf der Suche nach weiteren Content-Partnern. Aber auch der Bereich der Online-Hilfestellung soll ausgebaut werden, etwa mit Webinaren, ebenso wie das Vermarktungsangebot für die KMU. So sollen die Unternehmen bald Video-Testimonials oder Success Stories aufschalten können.

Ebenfalls wünschenswert wäre zudem die Synchronisation zwischen den verschiedenen Anwendungen. Aktuell kann ein KMU, das zum Beispiel drei der in der KMU Business World angebotenen Apps einsetzt, die Kundendaten der einen App nicht mit den weiteren Anwendungen synchronisieren. "Aktuell tauschen die Business Apps die Daten untereinander nicht aus, diese Funktion soll aber in Zukunft lanciert kommen", verspricht Margraf. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Arcplace ergänzt Managed Services von Swisscom um Archivierungsdienst
19. September 2012 - Swisscom kann seinen Managed-Services-Kunden im Bereich Communications & Collaboration dank einer Kooperation mit Arcplace neu auch einen Datenarchivierungs-Service anbieten.
Swisscom lanciert E-Rechnung für KMU
10. September 2012 - Swisscom bietet neu auch KMU die Möglichkeit, ihre Rechnung elektronisch zu bezahlen. Die rechtlichen Vorgaben sollen dabei erfüllt werden.
Swisscom lanciert LAN-Ports zum Monatspreis
6. September 2012 - Mit Lan Management Flex lanciert Swisscom zusammen mit HP einen Managed-LAN-Service. Kunden bezahlen 6 Franken pro Monat und genutzten LAN-Port.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER