SAP darf Ariba schlucken

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Oktober 2012 - SAP hat von den US-Behörden grünses Licht für die Übernahme von Ariba erhalten und darf das Softwareunternehmen damit übernehmen.
Die Übernahme von Ariba durch SAP ist unter Dach und Fach. Wie die beiden Unternehmen mitteilen, haben nun auch die US-Behörden der im Mai dieses Jahres beschlossenen Übernahme zugestimmt. Damit sollte das 4,3-Milliarden-Dollar-Geschäft in den kommenden Tagen abgeschlossen werden.

Ariba hat sich nebst Software einen Namen als Anbieter einer Handelsplattform gemacht, über die sich Unternehmen via Cloud zu einem Partnernetzwerk zusammenschliessen können. Gemessen am Umsatz soll Ariba zu den grössten Cloud-Anbietern weltweit gehören. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Cloud belastet SAP-Rendite
18. September 2012 - Die milliardenschweren Investitionen von SAP in Cloud-Software, zum Beispiel bei den Übernahmen von Ariba und Successfactors, werden sich erst in einigen Jahren bezahlt machen. Bis dahin belastet die Cloud die Rendite der Walldorfer.
SAP kauft Cloud-Spezialisten Ariba für 4,3 Milliarden Dollar
23. Mai 2012 - SAP investiert über 4 Milliarden ins Cloud-Geschäft und will durch die Übernahme des US-Unternehmens Ariba das Geschäftsnetzwerk der Zukunft schaffen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER