Cloud belastet SAP-Rendite

Cloud belastet SAP-Rendite

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. September 2012 - Die milliardenschweren Investitionen von SAP in Cloud-Software, zum Beispiel bei den Übernahmen von Ariba und Successfactors, werden sich erst in einigen Jahren bezahlt machen. Bis dahin belastet die Cloud die Rendite der Walldorfer.
Cloud belastet SAP-Rendite
(Quelle: SAP)
Erst in einigen Jahren werden sich die milliardenschweren Investitionen von SAP in Cloud-Software auszahlen. Dies berichtet der SAP-Finanzvorstand Werner Brandt in einem Interview mit der Nachrichtenagentur "Reuters". Bis zu diesem Zeitpunkt werde das Cloud-Software-Geschäft die Rendite belasten. "Im Cloud-Geschäft wird die Profitabilität auch 2015 unter der des On-Premise-Geschäfts liegen", führt Brandt weiter aus. Erst in den nächsten fünf bis zehn Jahren werde sich die Profitabilität des Cloud-Geschäfts an das traditionelle Business mit Software-Lizenzen annähern.

Trotzdem hält SAP am Ziel fest, die operative Rendite bis 2015 auf 35 Prozent zu erhöhen, und befindet sich laut Brandt auf einem guten Weg dahin. 2011 lag die Marge der Walldorfer bei gut 33 Prozent. Allerdings stiegen die Kosten im ersten Halbjahr 2012 aufgrund von Neueinstellungen und hoher Investitionen in die Cloud-Technologie an. Diese Kosten will Brandt in der zweiten Hälfte 2012 nun im Auge behalten: "Im zweiten Halbjahr müssen wir die Kosten zwar nicht reduzieren, aber den Anstieg im Griff behalten."

Zudem ist der Finanzchef überzeugt, dass es immer hybride Modelle geben werde. Nur auf auf Cloud-Dienste zu setzen hält er für einen Fehler. Denn gerade geschäftskritische Prozesse werden die Unternehmen laut Brandt immer selbst betreiben wollen. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

SAP setzt verstärkt auf den Channel
2. September 2012 -
SAP kauft Cloud-Spezialisten Ariba für 4,3 Milliarden Dollar
23. Mai 2012 - SAP investiert über 4 Milliarden ins Cloud-Geschäft und will durch die Übernahme des US-Unternehmens Ariba das Geschäftsnetzwerk der Zukunft schaffen.
Milliardenübernahme: SAP schluckt Successfactors
5. Dezember 2011 - SAP übernimmt den auf den Bereich Human Capital Management spezialisierten US-Anbieter Successfactors und zahlt 3,4 Milliarden Dollar.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER