IBM kauft Varicent Software

IBM gibt die Übernahme von Varicent Software bekannt und will damit sein Analytics-Portfolio ausbauen.
16. April 2012

     

Der kanadische Analytics-Software-Anbieter Varicent Software wechselt in den Besitz von IBM, wie Big Blue in einer Mitteilung schreibt. Mit der Übernahme will IBM seine Smarter-Analytics-Fähigkeiten im Bereich Business Operations ausbauen. Die Varicent-Lösungen sollen mit bestehenden IBM-Angeboten verbunden werden. Des weiteren will IBM Varicent mit seiner Forschungs- und Entwicklungsabteilung sowie früheren Übernahmen wie Algorithmics, Clarity Systems, Openpages, Cognos oder SPSS kombinieren. Der Kauf soll im zweiten Quartal 2012 abgeschlossen werden. Sobald die Akquisition über die Bühne gegangen ist, sollen alle Varicent-Mitarbeiter in die Software Group von IBM wechseln. Über die finanziellen Details der Übernahme haben die beiden Unternehmen Stillschweigen vereinbart.
(abr)



Weitere Artikel zum Thema

IBM rüstet Partner für neue Computing-Ära

11. April 2012 - Die neue IBM-Systemfamilie Puresystems bringt für die Business-Partner von Big Blue neue Geschäftsmöglichkeiten und soll Reseller bei der Transformation zu Solution Providern unterstützen.

Rabatte für IBM-Partner

4. März 2012 - IBM-Partner, die Kunden neben der Hardware auch gleich passende Software verkaufen, werden ab sofort mit Rabatten dafür belohnt.

IBM ehrt Wagner als Top-Mid-Market-Partner in Europa

1. März 2012 - Der Schweizer IT-Dienstleister Wagner ist von IBM anlässlich der aktuell in New Orleans stattfindenden Partnerworld 2012 mit einem IBM Choice Award ausgezeichnet worden. Zudem gab es mit GMC Software Technology und Webgate Consulting für zwei weitere Schweizer Partner Grund zu feiern.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER