HR Campus geht Partnerschaft mit Post ein

HR Campus geht Partnerschaft mit Post ein

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. März 2012 - Die Schweizerische Post und HR Campus sind eine Partnerschaft zur Integration von Incamail in SAP HR eingegangen.
HR Campus geht Partnerschaft mit Post ein
(Quelle: SITM)
Mit E-Lohnversand Swiss+ können schweizerische und liechtensteinische Unternehmen ab sofort direkt aus SAP HR Lohnabrechnungen, Zeitnachweise und weitere Dokumente per vertraulicher und nachweisbarer E-Mail versenden. Dies dank einer neuen Partnerschaft zwischen der Schweizerischen Post und HR Campus. "Besonders attraktiv ist diese Lösung für internationale Kunden, die Lohnabrechnungen unter hohen Kosten in die ganze Welt versenden müssen", erklärt Marek Dutkiewicz, Gründer und Inhaber von HR Campus. "Mit dem elektronischen Lohnabrechnungsversand profitieren Unternehmen von tieferen Kosten, höherer Geschwindigkeit und gesteigerter Sicherheit", meint Pascal Leutenegger, Product Manager Incamail bei der Schweizerischen Post. Unternehmen die auf E-Lohnversand Swiss+ setzen, können ihre monatlichen Kosten demnach für den Versand von Lohnabrechnungen um mehr als zwei Franken pro Lohnabrechnung reduzieren. Diese Lösung werde von SAP-HR-Kunden laut eigenen Angaben seit Jahren nachgefragt, doch bisher fehlte die notwendige Technologie.
(dv)

Weitere Artikel zum Thema

Rpost und Schweizerische Post streiten sich weiter
7. März 2012 - Darf die Schweizerische Post mit Incamail weiterhin Empfangsquittungen zustellen oder nicht? Rpost meint Nein und hat, um dies zu untermauern, nun Verlautbarungen aus dem Verfahren vor dem Zürcher Handelsgericht veröffentlicht.
Post sieht keinen Grund Incamail zu ändern
6. März 2012 - Die Schweizerische Post nimmt in einer ersten Stellungnahme den Rückzug der Klage von Rpost zur Kenntnis. Zudem setzt sich das Unternehmen gegen die Behauptung von Konkurrent Rpost, man werde künftig auf den Versand von Empfangsquittungen verzichten, zur Wehr. Dazu gebe es keinen ersichtlichen Grund.
Rpost mit aggressiver Wachstumsstrategie hierzulande
4. März 2012 -

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER