Hitachi übernimmt NAS-Hersteller Bluearc

Die Konsolidierung im Storage-Markt setzt sich fort: Wie Hitachi Data Systems ankündigt, will man Bluarc übernehmen, einen Hersteller von Network-Attached-Storage-Lösungen.
8. September 2011

     

Hitachi arbeitet bereits seit fünf Jahren als OEM-Kunde mit Bluarc zusammen. Jetzt will der Konzern den ehemaligen Partner übernehmen. Bluearc hat sich einen Namen als Hersteller von High-End-Storage-Systemen für die Verwaltung unstrukturierter Daten gemacht.
Mit der Übernahme der Bluearc-Patente und -Technologien stärkt Hitachi seine Storage-Plattformen und wäre damit in der Lage, den Bedürfnissen von Grosskunden mit "enger integrierten Technologien und erweiterten Ressourcen" besser zu entsprechen, wie HDS-CEO Jack Domme in einem Statement erklärt.


Bluarc schreibt seit 2003 rote Zahlen und hat Ende Juni dieses Jahres einen Börsengang angekündigt, nachdem ähnliche Pläne im Verlauf der Finanzkrise 2008 wieder auf Eis gelegt werden mussten. Wieviel sich Hitachi Data Systems die Übernahme kosten lässt, wurde nicht bekannt. In der japanischen Presse ist jedoch von einem Betrag in Höhe von 500 bis 600 Millionen Dollar die Rede. (rd)


Weitere Artikel zum Thema

Hitachi eröffnet neuen Sitz in Wallisellen

17. Juni 2011 - Hitachi Data Systems hat gestern seine neuen Büroräumlichkeiten in Wallisellen eingeweiht und durfte dabei rund 200 Gäste begrüssen.

HDS baut Schweizer Channel aus

2. April 2011 - Hitachi Data Systems will hierzulande den indirekten Verkauf stärken, um in den Lösungsbereich vorzudringen, und sucht Partner.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER