Nach Samsung knüpft sich Apple Motorolas Xoom vor
Quelle: Motorola

Nach Samsung knüpft sich Apple Motorolas Xoom vor

Apple will nun auch den Verkauf von Motorolas Tablet-PC Xoom stoppen. Auch bei dieser Klage wirft Apple dem Konkurrenten vor, das Design des iPad kopiert zu haben.
11. August 2011

     

Und der nächste Streich folgt sogleich: Nachdem Apple diese Woche eine einstweilige Verfügung gegen Samsung erwirkt hat (Swiss IT Reseller berichtete), knöpft sich das kalifornische Unternehmen seinen US-Konkurrenten Motorola vor. Laut der Klageschrift, die Apple am 4. August beim Düsseldorfer Landgericht gegen Samsung eingereicht hat, wurde zudem ein Verfahren gegen Motorola und das Vertriebsunternehmen Jay-Tech eingeleitet. Dabei sei das Design des Xoom-Tablets von Motorola wie auch des Tablets von Jay-Tech - welches Gerät genau gemeint ist, sei nicht bekannt - dem iPad zu ähnlich. Durch die einstweilige Verfügung darf Jay-Tech nun im gesamten EU-Raum keine iPad-ähnlichen Tablets mehr verkaufen. Demnach dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis auch Motorola ein Verkaufsverbot erhält. (dv)


Weitere Artikel zum Thema

Apple-Klage: Samsung darf Galaxy Tab 10.1 nicht mehr verkaufen

10. August 2011 - Samsung muss den Vertrieb des neuen Android-Tablets Galaxy Tab 10.1 in fast allen EU-Ländern einstellen. Dies hat das Landgericht Düsseldorf entschieden.

Apple soll beim Booten der Macs Patent verletzen

9. August 2011 - Beim Boot-Vorgang soll Apples Betriebssystem Mac OS X gegen ein Patent verstossen, das ursprünglich von LG gehalten wurde und aktuell in den Händen von Operating Systems Solutions liegt.

Apple gegen Samsung: Untersuchung eingeleitet

4. August 2011 - Die US-Aussenhandelsbehörde prüft Apples Patentbeschwerde gegen Samsungs Smartphones und Tablets Galaxy.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER