Intel investiert in Cloud und Embedded Computing
Quelle: Intel

Intel investiert in Cloud und Embedded Computing

Intel hat zusammen mit der Carnegie Mellon Universität zwei neue Science and Technology Center gegründet, die mit insgesamt 30 Millionen Dollar gefördert werden.
8. August 2011

     

Chip-Hersteller Intel steckt in den kommenden fünf Jahren rund 30 Millionen Dollar in zwei neue Intel Science and Technology Center (ISTC) in den USA. Die Forschungseinrichtungen, die beide an der Carnegie Mellon Universität gegründet werden, sollen zum einen die Forschung im Bereich des Cloud Computing und zum anderen im Bereich des Embedded Computing vorantreiben. Sie gesellen sich zu den beiden bereits existierenden ISTCs, die sich mit Visual Computing und Security befassen. Bis 2012 soll gemäss Intel mindestens noch ein weiteres ISTC im Rahmen der insgesamt 100 Millionen Dollar umfassenden Forschungsinitiative dazukommen. (mv)


Weitere Artikel zum Thema

Auch Intel mit Rekordquartal

21. Juli 2011 - Intel hat im zweiten Quartal 13,1 Milliarden Dollar umgesetzt, so viel wie in keinem Quartal zuvor. Der Nettogewinn betrug 3,2 Milliarden Dollar.

Intel investiert erneut in LTE-Bereich

15. März 2011 - Intel hat das ägyptische und auf LTE spezialisierte Software-Unternehmen Sysdsoft übernommen und investiert damit weiter in die Entwicklung von Produkten für den kommenden Mobilfunkstandard.

Intel investiert 5 Milliarden in Chip-Fabrik

22. Februar 2011 - Intel will in Arizona für fünf Milliarden Dollar eine Chipfabrik bauen, die bis im Jahr 2013 stehen soll.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER