Tetzchner verlässt Opera

Tetzchner verlässt Opera

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. Juni 2011 - Opera-Gründer Jon von Tetzchner verlässt das Unternehmen. Angeblich sei man sich bei der Ausrichtung der norwegischen Browser-Schmiede nicht einig geworden.
Opera-Gründer Jon von Tetzchner (Bild) verlässt das Unternehmen auf Anfang Juli, wie der norwegische Browser-Hersteller mitteilt. Laut dem Blog "Techcrunch", der sich auf eine E-Mail von Tetzchner an die Mitarbeiter beruft, hat es Spannungen zwischen dem Opera-Gründer und der Unternehmensleitung gegeben. Der Verwaltungsrat, die Unternehmensleitung und Tetzchner hätten unterschiedliche Vorstellungen über die Ausrichtung von Opera. Sowohl der Verwaltungsrat als auch die Unternehmensführung haben Tetzchner zufolge vor allem auf die Quartalsberichte hingearbeitet. Tetzchner hatte Opera 1995 mitgegründet, die Leitung des Unternehmens aber Anfang 2010 Lars Boilesen übertragen (Swiss IT Reseller berichtete). (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER