Rotronic mit Rekord-Umsatz - Rotronic Micro auf Kurs

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Oktober 2008 -
Der Bassersdorfer Distributor und Computer-Hersteller Rotronic hat das Geschäftsjahr 2007/2008 mit einem Rekordumsatz von 156 Mio. Franken (konsolidiert) abgeschlossen. Das entspricht einem Plus von 13 Prozent.

Am besten lief der Konzernbereich Feuchte- und Temperaturmessung, mit dem das Unternehmen in den Schlüsselmärkten USA und Deutschland im zweistelligen Bereich wuchs.

Der Umsatz im Handel mit Computerzubehör sei um 14 Prozent gewachsen, heisst es. In den kommenden Jahren wolle man sich verstärkt auf die Eigenmarke Roline fokussieren, den Retailbereich ausbauen und sich noch stärker als IT-Systemhaus positionieren und als IT-Dienstleister wahrgenommen werden.

Im Bereich unterbrechungsfreie Stromversorgung ist Rotronic mit Servicenet eine Partnerschaft eingegangen. Zusammen schnüren die Partner künftig kundenspezifische Dienstleistungspakete.

Rotronic Micro, der am 1. Januar 2008 aus dem Zusammenschluss der PC- und Serverproduktion von Rotronic und Micro Control entstandene Assemblierer, will das Geschäft weiter ausbauen. Bis Juni konnten über 3200 PC-Systeme und rund 300 Server assembliert und verkauft werden.

Für das kommende Jahr ist Rotronic-Micro-Geschäftsführer Peter Bachmann zuversichtlich. Es konnten bereits einige Server- und Storage-Aufträge an Land gezogen werden. Neben der Assemblierung wurden auch der Storage-Bereich und die Server-Virtualisierung aufgebaut und sollen künftig weiter vorangetrieben werden. (sk)

 

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER