Brand: "Sunrise steht nicht zum Verkauf"

Brand: "Sunrise steht nicht zum Verkauf"

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Februar 2007 -
Brand:
"Wir diskutieren nicht über einen Verkauf von Sunrise. Es ist definitiv kein Thema bei TDC", sagt der frischgebackene Sunrise-CEO Christoph Brand (Bild) in einem Interview mit der "Sonntagszeitung" von gestern. Dass Brands Vorgänger und heutige Leiter von TDC Mobile International, der Mobilfunktochter der Sunrise-Mutter TDC Ende Januar gesagt hat, TDC sei zu einem Verkauf von Sunrise bereit, sollte der richtige Käufer den richtigen Preis bieten, meinte Brand: "Er wurde falsch zitiert und in den Schweizer Medien dazu noch falsch interpretiert."

Brand ging auch auf Fragen zu einem möglichem Stellenabbau bei Sunrise ein, der im Zusammenhang mit der angekündigten Reorganisation immer wieder von den Medien ins Spiel gebracht wird. Laut Brand prüfe man derzeit die finanzielle Situation und suche in erster Linie nach Wachstumsmöglichkeiten. "Nur zu sparen wäre nicht zukunftsorientiert." Der Fokus liege auf der Entbündelung der letzten Meile. Brand geht davon aus, dass ab Herbst neue Dienste angeboten werden können, sobald die Verhandlungen mit der Swisscom abgeschlossen sind. (ITR)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER