Paketverfolgung bei der Post neu in Echtzeit möglich
Quelle: Die Post

Paketverfolgung bei der Post neu in Echtzeit möglich

Die Post hat das Tracking der Paketzustellung überarbeitet. Bereits am Vortag erhalten Kunden nun ein Zeitfenster mitgeteilt und am Abholtag selbst wird kurz vor der Zustellung die Verfolgung in Echtzeit möglich.
28. Juni 2024

     

Die Post hat einen neuen Service entwickelt, der es vorerst ausschliesslich Privatkunden ermöglicht, die Zustellung ihres Pakets in Echtzeit zu verfolgen, wie die Post mitteilt. Damit die neue Dienstleistung in Anspruch genommen werden kann, muss der Onlinedienst "Meine Sendungen" im persönlichen Account aktiv sein. Ist das der Fall, wird man am Tag vor der geplanten Zustellung informiert, der Liefertermin wird in einem Zeitfenster von zwei bis vier Stunden mitgeteilt. Am Zustelltag erfolgt schliesslich eine weitere Benachrichtigung mit einem präziseren Zeitfenster von 40 bis 90 Minuten, zudem erfolgt eine Meldung, falls sich die Lieferung stark verzögert. Und kurz vor der Zustellung wird dem Empfänger ein Link zur Verfügung gestellt, mit welchem er das Paket in Echtzeit verfolgen kann.

Die Post schreibt, die Einführung dieses Services basiere auf Kundenfeedback. Den Empfängern sei es wichtig, möglichst im Voraus die ungefähre Zustellung und am Zustellungstag eine präzise Angabe über die Uhrzeit zu erhalten. Dadurch sei nicht nur den Kunden, sondern auch den Mitarbeitenden gedient: Durch die präzisere Benachrichtigung nehmen mehr Kunden die Sendung direkt entgegen, so dass die Anzahl der Abholscheine und Anfragen im Kundencenter reduziert werden könne.


Ferner schreibt Die Post, dass auch die Geschäftskunden ein Stück weit profitieren, obwohl der Dienst zur Zeit nur für Privatkunden vorgesehen ist: "Denn wir bedienen deren Kunden mit aktuellen und wertvollen Informationen – und begünstigen damit deren Zufriedenheit mit dem jeweiligen Lieferanten", lässt die Post verlauten. (dok)


Weitere Artikel zum Thema

Post beabsichtigt, Mehrheit der Diartis Gruppe zu übernehmen

6. Juni 2024 - Die Post setzt die Einkaufstour fort und plant, mit der Diartis Gruppe ein weiteres Schweizer Unternehmen zu übernehmen. Ein Kaufversprechen wurde bereits unterzeichnet.

Schweizerische Post prüft Outsourcing an Swisscom

23. Mai 2024 - Die Schweizerische Post und Swisscom wollen im IT-Bereich enger zusammenspannen und potenzielle Synergien besser nutzen. Nun prüft die Post ein partielles Outsourcing ihres IT Services Centers zu Swisscom.

Digitec Galaxus lässt Kunden die Post anstelle von Planzer als Lieferanten bevorzugen

14. März 2024 - Der Logistiker Planzer steht bei der Kundschaft von Digitec Galaxus in der Kritik. Das führt nun soweit, dass der Onlinehändler die Möglichkeit bietet, dass Kunden die Schweizerische Post gegenüber Planzer bevorzugen können.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER