Q-Perior heisst jetzt Wavestone
Quelle: Depositphotos

Q-Perior heisst jetzt Wavestone

Der Zusammenschluss von Q-Perior und Wavestone erhält ab sofort Gestalt mit der neuen gemeinsamen Marke Wavestone, die für ein neues europäisches Beratungsunternehmen mit globaler Ausrichtung stehen soll.
27. Mai 2024

     

Bereits 2023 haben die Beratungsunternehmen Q-Perior und Wavestone einen Zusammenschluss angekündigt ("Swiss IT Reseller" berichtete). Jetzt ist die Fusion perfekt: Q-Perior tritt ab sofort unter der gemeinsamen Marke Wavestone auf. Die neue Marke wurde am vergangenen Freitag in Paris vorgestellt und soll, so die Mitteilung, ein neues Kapitel in der Geschichte beider Unternehmen aufschlagen.

In der Schweiz beschäftigt das Unternehmen über 360 Mitarbeitende an den Standorten Bern, Genf und Zürich und verfügt laut Co-Geschäftsführer Hasan Tekin über fundierte Kenntnisse in den Sektoren Finanzdienstleistungen, öffentliche Dienstleistungen, Luxusgüter, Reisen, Transport & Logistik und Biowissenschaften sowie über umfassende Expertise in den Bereichen Cybersicherheit, SAP-Beratung und IT-Strategie & CTO-Beratung.


Die beiden Geschäftsführer von Wavestone Schweiz – Hasan Tekin für den deutschsprachigen Teil und Frank Devillaire für die Romandie – halten fest: "Die Welt befindet sich im Umbruch: Geopolitische Spannungen, rasante technologische Entwicklungen und der Druck auf Umwelt und Nachhaltigkeit stellen Unternehmen vor nie dagewesene Herausforderungen. Als Ihr Partner mit tiefem Verständnis der lokalen Märkte und einem globalen Netzwerk an Ressourcen unterstützen wir unsere Kunden dabei, diese Herausforderungen zu meistern und in der Schweiz und darüber hinaus erfolgreich zu sein." (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Wavestone und Q-Perior fusionieren zum Consulting-Riesen

26. Juli 2023 - Wavestone kauft alle Anteile an Q-Perior. Gemeinsam will man zu einem der grössten Player auf dem europäischen Consulting-Markt werden. Mit dem Zusammenschluss gehen auch ambitionierte Wachstumsziele einher.

Q-Perior kauft FIS-SST

10. März 2022 - Q-Perior gibt den Zukauf von FIS-SST bekannt. Dabei handelt es sich um einen Nearshoring-Anbieter aus Polen, der komplett in Q-Perior integriert werden soll.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER