Weltweite Tablet-Verkäufe im Keller: Niedrigster Absatz seit 2011
Quelle: Depositphotos

Weltweite Tablet-Verkäufe im Keller: Niedrigster Absatz seit 2011

Im vergangenen Jahr wurden weltweit 128,5 Millionen Tablets verkauft. Laut den Analysten von IDC ist damit das niedrigste Absatzvolumen seit 2011 erreicht.
7. Februar 2024

     

Laut IDC gingen 2023 weltweit 128,5 Millionen Tablets über die Ladentische. Das entspricht einem abermaligen Rückgang von 20,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr – und stellt das niedrigste Verkaufsvolumen seit 2011 dar. Im vierten Quartal belief sich der Rückgang auf 17,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitrum, was wiederum dem grössten Minus eines Jahresendquartals seit 2016 entspricht.

"Da sich die Wirtschaft nicht wesentlich verbessert und die Verbraucher ihr Geld für andere Dinge als Unterhaltungselektronik ausgeben, stehen Tablets möglicherweise nicht ganz oben auf der Prioritätenliste", erklärt Anuroopa Nataraj, Senior Research Analyst bei IDCs Mobility and Consumer Device Trackers, die Zahlen. "Projektverzögerungen und Ausgabenstopps haben auch dazu geführt, dass Käufe bis 2023 aufgeschoben wurden." Für 2024 erwarten die Analysten wiederum, dass ein Aufschwung folgen könnte: vorausgesetzt, das Jahr ist wirtschaftlich stabiler. "Insgesamt bleibt der Tablet-Markt jedoch herausfordernd, und die technologischen Fortschritte im Bereich der Künstlichen Intelligenz werden sich in den nächsten zwei Jahren wahrscheinlich eher auf den PC und das Smartphone konzentrieren, aber Tablets werden zunehmend Teil dieser Diskussion sein", prognostiziert Anuroopa Nataraj.

Mit Blick auf die Hersteller konnte Apple seinen Spitzenplatz (2023: 37,8% Marktanteil) verteidigen, musste aber allein im viertel Quartal einen Rückgang von 29,3 Prozent hinnehmen. Im Gesamtjahr waren es immerhin minus 19,8 Prozent. Auf Platz 2 folgt Samsung mit 20,4 Prozent Marktanteil und einem Absatzminus von 13,9 Prozent über die gesamten zwölf Monate. Lenovo (9,3%), Huawei (8,7%) sowie Amazon (5,5%) folgen auf den weiteren Plätzen der Top 5. Spannend ist zudem der Blick auf das vierte Quartal: Hier konnte Xiaomi Amazon mit einem Marktanteil von lediglich 1,6 Prozent aus der Top 5 verbannen. Der chinesische Hersteller verzeichnete in diesem Zeitraum mit 35 Prozent das grösste Wachstum im Vergleich zum Vorjahr. (sta)



Weitere Artikel zum Thema

Tablet-Markt gut 7 Prozent im Minus, Chromebook-Absatz knapp 19 Prozent

8. November 2023 - Im dritten Quartal wurden weltweit 32,7 Millionen Tablets ausgeliefert. Das sind 7,2 Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Noch deutlicher ist der Rückgang beim Chromebook-Geschäft.

PC-Absatz in Westeuropa schrumpfte im Q2 2023 um 17 Prozent

11. September 2023 - Die Verkäufe von PCs, Notebooks und Tablets haben im zweiten Quartal 2023 gegenüber Vorjahr deutlich nachgelassen, wenn auch weniger stark als noch im ersten Quartal. Erholung wird auf 2024 vorhergesagt.

Sunrise bringt Device-as-a-Service für Smartphones und Tablets

21. August 2023 - Mit der neuen Option Flex Upgrade können Sunrise-Kunden mit Geräteplan ihr Smartphone oder Tablet ohne Zusatzkosten beliebig oft gegen ein neues eintauschen und günstig reparieren lassen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER