SBB will Kunden neues Handy andrehen - spannt dazu mit Digitec zusammen

SBB will Kunden neues Handy andrehen - spannt dazu mit Digitec zusammen

(Quelle: SITM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Oktober 2017 - Die SBB soll 10'000 Kunden aktuell ein neues Handy andrehen wollen, weil ihr altes Handy nicht mehr für die SBB-App genügt. Bestellen sollen die Kunden das Gerät bei Digitec.
Der "Blick" berichtet von einem seltsamen Deal, den die SBB aktuell tausenden Kunden vorschlagen soll. Dabei soll es sich um Kunden handeln, die ein älteres Smartphone benutzten, auf der die aktuelle Version der SBB-App nur noch bis Ende Jahr funktionieren soll. Wie es heisst, soll die SBB-App ab kommendem Jahr mindestens iOS 9 oder Android 4 voraussetzen – Besitzer eines iPhone 4 gucken so beispielsweise in die Röhre.

Solche Kunden gehe die SBB aktuell mit einer E-Mail an, in der darauf hingewiesen wird, dass der Support der aktuellen App-Version ausläuft. In derselben Mail soll den Kunden auch gleich ein neues Handy empfohlen werden – konkret ein Samsung Galaxy A3 oder J5 beziehungsweise ein iPhone 6 oder SE. Käufern eines der Samsung-Modelle wird ein SBB-Gutschein in der Höhe von 50 Franken in Aussicht gestellt, beim iPhone-Kauf gibt’s einen 5-Franken-Gutschein. Effektiv verkauft werden die Handys dann von Digitec. Die SBB arbeitet für die Aktion mit dem Online-Riesen zusammen, und begründet dieses Zusammenarbeit gegenüber "Blick" damit, dass Samsung und Apple Digitec als Partner empfohlen hätten, und dass es ja schliesslich keinen staatlichen Online-Händler gebe. Zu den vorgeschlagenen Geräten heisst es, diese seien von den Herstellern als zweckmässige Smartphones vorgeschlagen worden.
Allerdings lässt sich nicht von der Hand weisen, dass es sich sowohl bei den Apple- als auch bei den Samsung-Geräten eher um Auslaufmodelle handelt. Für Digitec dürfte der Deal also eine willkommene Gelegenheit sein, sein Lager zu räumen – so zumindest die Vermutung von "Blick". Fraglich aber, wie lange die SBB-App diese Geräte unterstützt.

Digitec bewirbt das Angebot auch auf seiner Site. Allerdings, so heisst es, werde die SBB nicht an den Erlösen der verkauften Geräte beteiligt.

Nachtrag der Redaktion vom 19.10.17: "Blick" hat die Aussage, Digitec wolle mit der Aktion sein Lager räumen, im Nachhinein berichtigt. Stattdessen heisst es nun, das Digitec den Vorwurf kontert, veraltete Ware loswerden zu wollen. Dies bekräftigte der Online-Händler auch gegenüber "Swiss IT Reseller" (mehr dazu hier). (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Mobiletouch repariert neu Smartphones der SBB-Mitarbeiter
6. September 2017 - Mobiletouch wird ab 2018 die Smartphones der SBB-Mitarbeiter reparieren, wenn eines beschädigt wird.
Ranking der umsatzstärksten Schweizer Online-Shops
31. August 2017 - Carpathia hat erneut ein Ranking der umsatzstärksten Schweizer Online-Shops veröffentlicht. Die Gewinner sind Digitec.ch (B2C), Elektro-Material.ch (B2B), Swiss.com (Tickets & horizontale Plattformen) und Migros (Konzerne).
SBB will Amazon an Schweizer Bahnhöfe holen
10. Juli 2017 - Die SBB steht offenbar in Gesprächen mit dem Online-Händler Amazon. Dieser soll in Zukunft Filialen an Schweizer Bahnhöfen betreiben. Verkauft würden dort vor allem Non-Food-Produkte.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER