iPhone 13 und iPhone SE sorgen für Wachstum bei Apple

iPhone 13 und iPhone SE sorgen für Wachstum bei Apple

(Quelle: Apple)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. September 2022 - Im ersten Halbjahr 2022 hat Apple 8 Prozent mehr Smartphones verkauft als noch in der ersten Jahreshälfte 2021, dies vor allem dank der starken Nachfrage nach dem iPhone 13 und dem iPhone SE der dritten Generation.
Apple hat im ersten Halbjahr 2022 weltweit 106 Millionen Smartphones verkauft, so jüngste Zahlen der Marktforscher von Canalys, und den Absatz somit innert Jahresfrist um 8 Prozent gesteigert, wurden doch in den ersten sechs Monaten 2021 noch 98 Millionen Smartphones aus dem Hause Apple verkauft. "Apple hat sein starkes Wachstum in der ersten Hälfte 2022 fortgesetzt, vor allem dank der stabilen Nachfrage nach dem iPhone 13 – dem weltweit am meisten verkauften Smartphone im ersten Halbjahr 2022 – und dem neu lancierten iPhone SE der dritten Generation", so Le Xuan Chiew, Research Analyst bei Canalys. Weiter heisst es, dass Apples Entscheidung, den Preis des iPhone 13 beizubehalten, dazu führte, dass die Markterwartungen übertroffen wurden, und die Diversifizierung der Produktion von China nach Indien half, Probleme in der Lieferkette zu bewältigen. Und schliesslich gelang es Apple, die schwächelnde globale Nachfrage mit strategischen Investitionen in wachstumsstarken Regionen wie APAC und dem Nahen Osten auszugleichen.

Unterteilt nach den verschiedenen iPhone-Modellen machte das iPhone 13 in den ersten sechs Monaten 42 Prozent aller Apple-Smartphone-Verkäufe aus, gefolgt vom iPhone Pro Max und dem iPhone 13 Pro mit jeweils 15 Prozent. Dahinter liegen die iPhone-Modelle iPhone SE (3. Generation) mit 12 Prozent und das iPhone 13 Mini mit 5 Prozent. Die restlichen 11 Prozent entfallen auf diverse ältere iPhone-Versionen.

Des Weiteren zeigen die Zahlen von Canalys, dass Apple im Bereich der Smartphones mit einem Preis von über 600 Dollar im ersten Halbjahr 2022 weltweit 66 Prozent der Verkäufe ausmachte. Dieser Anteil lag in der ersten Hälfte 2021 noch bei 62 Prozent und im ersten Halbjahr 2020 bei 53 Prozent.

Und auch im globalen Smartwatch-Markt hatte Apple im ersten Halbjahr gemäss den Auguren mit einem Absatz von 18 Millionen Geräten (H1/2021: 16 Mio.) und einem Marktanteil von 52 Prozent (H1/2021: 51%) die Nase vorne. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Q2 PC Shipments: Acer wieder vor Apple
22. August 2022 - In Westeuropa wurden im zweiten Quartal 2022 18 Prozent weniger Rechner ausgeliefert als in der entsprechenden Vorjahresperiode. Im Bereich Desktop und Notebooks war Apple mit einem Rückgang von 42 Prozent am stärksten davon betroffen. Dies hat dazu geführt, dass Acer nun mehr Marktanteile auf sich vereint und auf der Herstellerrangliste neu Platz 4 belegt.
iPhone 14 soll am 7. September vorgestellt werden
18. August 2022 - Apple soll planen, am 7. September zur Vorstellung des nächsten iPhone zu laden. Spekuliert wird auch über eine neue Apple Watch und neue iPads. In den Verkauf kommen sollen die neuen iPhones am 16. September.
Smartphone-Absatz fällt um 9 Prozent
2. August 2022 - Während im zweiten Quartal weltweit 9 Prozent weniger Smartphones verkauft wurden, konnten die Marktführer Samsung und Apple ihren Absatz um 6 respektive 8 Prozent steigern.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER