Greenlight Capital steigt bei Twitter ein

Greenlight Capital steigt bei Twitter ein

(Quelle: MichaelVi – stock.adobe.com)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. August 2022 - Der Hedgefonds Greenlight Capital steigt bei Twitter ein und rechnet im Falle, dass Elon Musk den Übernahmerechtsstreit verliert, mit einem Gewinn von 17 Dollar pro Aktie.
Während sich Twitter und Elon Musk weiter streiten, steigt der Hedgefonds Greenlight Capital beim Kurznachrichtendienst ein, wie "Reuters" unter Berufung auf einen Brief von Greenlight-Gründer David Einhorn meldet. Dieser soll seinen Investoren darin mitgeteilt haben, dass man im vergangenen Monat die Aktien bei einem Kurs von durchschnittlich 37,24 Dollar gekauft habe. Weiter heisst es, dass, sollte Twitter gegen Musk gewinnen, der Kurs relativ dazu um 17 Dollar steigen könnte. Sollte der Deal aber platzen, rechnet man mit einem Minus von 17 Dollar. Dabei ist Einhorn aber überzeugt davon, dass das Gericht in Delaware guten Grund habe, Musk zum vereinbarten Twitter-Kauf für 44 Milliarden Dollar zu zwingen. Denn wenn Musk nicht dazu verdonnert werde, würden viele weitere solcher Klagen folgen. Der Prozess ist für Oktober angesetzt. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Twitter schreibt Verlust Elon Musk zu
25. Juli 2022 - Der Konflikt zwischen Elon Musk und Twitter spitz sich weiter zu. Die Social Media Plattform schreibt für das abgelaufene zweite Quartal 2022 einen Verlust von 270 Millionen Dollar – und macht Musk dafür mitverantwortlich.
Übernahme-Streit geht vor Gericht: Twitter verklagt Elon Musk
13. Juli 2022 - Tesla Gründer Elon Musk machte am Freitag publik, Twitter aufgrund der Anzahl Fake-Accounts nun doch nicht kaufen zu wollen. Twitters Anwälte verweisen aber auf den bindenden Vertag und ziehen vor Gericht.
Musk lässt Twitter-Deal platzen, Klage droht
11. Juli 2022 - Twitter soll Elon Musk die Informationen zu seinen Spam- respektive Fake-Accounts nicht wie von ihm gefordert zugestellt haben. Aus diesem Grund will sich der Tesla-Chef nun vom Deal zurückziehen. Twitter will die Übernahme mittels einer Klage durchsetzen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER