Cloud-Ausgaben im Q2 um ein Drittel gestiegen

Cloud-Ausgaben im Q2 um ein Drittel gestiegen

(Quelle: Canalys)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. August 2022 - Im zweiten Quartal 2022 wurden weltweit 62,3 Milliarden US-Dollar für Cloud-Infrastrukturservices ausgegeben. Der grösste Anteil daran entfällt auf AWS, gefolgt von Microsoft und Google Cloud.
Laut den aktuellen Marktzahlen von Canalys bleiben Cloud Infrastructure Services hoch im Kurs. Die weltweiten Ausgaben für solche Dienste sind demnach im zweiten Quartal 2022 gegenüber der Vorjahresperiode um 33 Prozent oder rund 15 Milliarden US-Dollar auf 62,3 Milliarden Dollar gewachsen. Die Marktforscher führen das satte Plus unter anderem auf den hohen Bedarf nach Data Analytics und Machine Learning, auf die Konsolidierung von Rechenzentren, die Migration von Anwendungen sowie zunehmend Cloud-native Entwicklung und Service Delivery zurück.

Betrachtet man die Anteile der grossen Anbieter am Cloud-Infrastrukturkuchen, schwingt AWS mit 31 Prozent obenauf. Auf dem zweiten Platz folgt Microsoft Azure mit 24 Prozent Marktanteil, dahinter Google Cloud mit 8 Prozent. Der Anteil von AWS legte dabei um rund ein Drittel zu, während der Azure-Anteil um 40 Prozent und derjenige von Google Cloud um 45 Prozent anstieg. Canalys merkt an, dass der Hyperscale-Wettstreit zwischen AWS und Microsoft sich weiter intensiviert und Azure immer näher an AWS heranrückt, dies nicht zuletzt durch "eine Rekordzahl von grösseren mehrjährigen Deals im 100-Millionen-Plus- und 1-Milliarde-Plus-Segment."

Mit dem Wachstum investieren die Hyperscaler auch vermehrt, wie der Bericht ergänzt. So plane AWS im Lauf des nächsten Jahres 24 neue Availability Zones in acht Regionen, und Microsoft wolle 10 neue Regionen schaffen. In beiden Fällen liege der Fokus dabei auf Gebiete ausserhalb der USA, um weltweit kurze Latenzen und hohe Datensouveränität zu ermöglichen. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Azure wegen Chipmangel mit reduzierter Leistung
5. Juli 2022 - Aufgrund der Lieferengpässe bei Chips ist es für Hyperscaler schwerer geworden, die gefragten Cloud-Kapazitäten zu liefern. Microsofts Azure Cloud soll bereits im orangen Bereich laufen.
Ruba Borno leitet Channel-Aktivitäten von AWS
24. November 2021 - Die Nachfolge von Doug Yeum steht fest: Ruba Borno übernimmt bei Amazon Web Services das Amt des Vice President, Worldwide Channels and Alliances.
Hyperscaler-Investitionen steigen auf 38 Milliarden Dollar im ersten Quartal
4. Juni 2021 - Die Investitionen der global agierenden Cloud-Rechencenter-Betreiber beliefen sich im ersten Quartal des Jahres auf 38 Milliarden Dollar, so viel wie noch nie einem ersten Quartal. Die höchsten Ausgaben wurden bei Amazon und Microsoft ermittelt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER