Avaya ersetzt Jim Chirico durch Alan Masarek

Avaya ersetzt Jim Chirico durch Alan Masarek

(Quelle: Avaya)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. August 2022 - Abrupter Abgang: Avaya entfernt Jim Chirico aus seinen Ämtern als CEO und President und setzt als Nachfolger Alan Masarek (Bild) ein.
Avaya hat verkündet, dass Alan Masarek (Bild) per 1. August zum CEO und President ernannt wurde und im Board of Directors Einsitz nimmt. Er folge auf Jim Chirico, der zum gleichen Datum aus seinen Positionen entfernt werde, heisst es in der Mitteilung, ohne jedoch auf die Gründe für den abrupten Abgang des bisherigen Chefs einzugehen. Dass die Chemie mit Chirico offenbar nicht mehr stimmte, ist auch dem ziemlich kurzen Verbleib von Chirico zu entnehmen: Er bleibt zwecks Einführung seines Nachfolgers nur gerade bis 16. August bei Avaya angestellt.

Alan Masarek sei ein Innovator mit tiefer Expertise in Enterprise-Kommunikation und Erfarhung mit Transformationen, die UCaaS, CCaaS und CPaaS zusammenbringen, die Schlüsselelemente der eigenen Onecloud-Plattform seien, hält Avaya in der Mitteilung fest. Vor Avaya war Masarek als CEO für Vonage tätig, davor hat er für Google als Director, Chrome & Apps gearbeitet, nachdem Google seine eigene Firma Quickoffice übernommen hatte.

Bill Watkins, Chairman of the Board bei Avaya, zum neuen CEO: "Wir sind begeistert, Alan als President und CEO willkommen zu heissen. Alan ist ein bewährter Transformationsführer, und nach einem rigorosen Suchprozess ist der Vorstand zuversichtlich, dass Alan die ideale Wahl ist, um das Unternehmen in die Zukunft zu führen. Wir freuen uns darauf, von seiner jahrzehntelangen Branchenexpertise zu profitieren, wenn wir die nächsten Schritte unternehmen, um das Unternehmen langfristig erfolgreich zu positionieren." Zum bisherigen CEO Chirico meint Watkins lediglich, man danke ihm für seine fast 15 Jahre Tätigkeit bei Avaya und wünsche ihm das Beste für seine künftigen Unterfangen. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Roland Stettler wird Country Manager von Avaya Alpine
13. Juli 2022 - Roland Stettler, zuletzt für Orange Business Services als Director Sales tätig, wird neue Country Manager von Avaya Alpine. Er trägt damit die Verantwortung für die Schweiz und Österreich.
Avaya ernennt Niklas Albrecht zum Channel Manager für die Schweiz
4. März 2022 - Bei Avaya ist neu Niklas Albrecht (Bild) für das Channel Management in der Schweiz verantwortlich. Er folgt auf Marco Wenzel, der das Unternehmen verlässt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER